Pilotvorhaben

„Erprobung neuer Zugänge in die Ausbildung“ durch Berlin braucht dich!

Das Pilotvorhaben „Erprobung neuer Zugänge in die Ausbildung“ startete im Oktober 2016 mit dem Ziel, mögliche Hürden für Jugendliche aus Familien mit Einwanderungsgeschichte abzubauen, die in den Rekrutierungs- und Auswahlverfahren stecken. Dazu wurden Vereinbarungen mit den Geschäftsleitungen von 16 Betrieben mit Landesbeteiligung aus dem Berlin braucht dich! Konsortium geschlossen. Bei den Vereinbarungen steht die Veränderung von Auswahlverfahren im Zentrum. Es geht darum, Jugendliche, die auf dem Ausbildungsmarkt strukturell benachteiligt sind, ungleich (besser) zu behandeln, um ihre strukturelle Benachteiligung auszugleichen. Zu diesem Zweck wird die Performance im Praktikum aufgewertet. Erfolgreiche Pilot-Praktika sollen als Grundlage dienen für eine Entscheidung über den Eintritt in Ausbildung. Die Unternehmen verzichten in der Regel auf die üblichen Einstellungstests. Der Blick wird stärker auf Motivation und Wille gerichtet, als auf die Schulnoten.

In den Partnerschulen werden Schüler*innen mit besonderen Leistungen, Neigungen oder Interessen identifiziert und für Pilot-Praktika vorgeschlagen. Durch das Berlin braucht dich! - Clubangebot wird interessierten und motivierten Schüler*innen mit „guter Performance“ in den Praktika eine gezielte Orientierung und Unterstützung angeboten, um den Übergang in die Ausbildung kompetent und selbstbewusst zu schaffen. Von Seiten der beteiligten Betriebe werden Ausbildungsplätze exklusiv für die Berlin braucht dich! - Pilotschüler*innen bereitgestellt. Parallel zu diesen Maßnahmen werden durch BQN Berlin die Bewerbungsverfahren in den Betrieben unter verschiedenen Gesichtspunkten überprüft. Auch die Ausbildungssicherung wird durch BQN Berlin unterstützt, um den Abschluss ihrer Ausbildung und damit den Übergang in eine qualifizierte Erwerbstätigkeit zu sichern.

Kontakt

Serdar Yazar 
Tel: 030/275 90 87 24
sy@bqn-berlin.de