Finde Deine Ausbildung!

Finde deine Ausbildung
Stichwort Berufsfeld
Unternehmen Beruf
14.02.2018
Drucken

Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in | Vivantes

Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in

Die Ausbildung ermöglicht Ihnen das Erlernen der optimalen Betreuung und Versorgung kranker sowie pflegebedürftiger Säuglinge, Kinder und Jugendliche (0 bis 18 Jahre). Sie arbeiten eng mit den Eltern in der Betreuung der Kinder zusammen und sind beratend tätig. Sie werden auf die selbständige Erhebung des Pflegebedarfs sowie deren Planung, Organisation, Dokumentation und Auswertung vorbereitet. Die Ausbildung beinhaltet wechselnde theoretische und praktische Einsätze.  Der theoretische Teil der Ausbildung findet im Institut für berufliche Bildung im Gesundheitswesen statt und bietet Universitätscharakter. Der praktische Teil erfolgt in den Vivantes Klinika, insbesondere in den pädiatrischen Zentren von Vivantes im Klinikum im Friedrichshain und im Mutter-Kind-Zentrum des Klinikums Neukölln sowie bei externen Kooperationspartnern

Stellenanforderungen

  • 4 wöchiges Praktikum im pflegerischen Bereich
  • erweiterte Berufsbildungsreife oder Mittlerer Schulabschluss  oder Fachhochschulreife oder Hochschulreife oder Berufsbildungsreife und eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung

 

 

Bewerbungsinformationen

Zentrales Bewerbungsmanagement:

Tel.: 030 130 142717 / E-mail: info.ausbildung@vivantes.de

 

 

Weitere Infos

www.vivantes.de/ausbildung/

 

Überblick über alle Ausbildungsberufe bei Vivantes, Praktikumstipps und Antworten auf Fragen rund um das Thema Bewerbung

01.02.2018
Drucken

112 Medic - Brandmeisteranwärter/innen mit dem Schwerpunkt Rettungsdienst | Berliner Feuerwehr

Der Zugangsweg 112 Medic beinhaltet neben der Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter auch eine feuerwehrtechnische Ausbildung. Der Vorbereitungsdienst dauert insgesamt vier Jahre und wird im Status einer Beamtenanwärterin/ eines Beamtenanwärters absolviert. Nach erfolgreicher Laufbahnprüfung wirst du als Brandmeisterin / Brandmeister im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst mit dem Schwerpunkt Rettungsdienst eingesetzt.

Notfallsanitäterinnen und -sanitäter leisten bei medizinischen Notfällen bis zum Eintreffen des Arztes Erste Hilfe und führen lebensrettende Maßnahmen durch. Sie assistieren bei der ärztlichen Notfall- und Akutversorgung von Patienten und befördern kranke oder verletzte Personen unter fachgerechter Betreuung in ein Krankenhaus.

Stellenanforderungen

  • Mindestens Mittlerer Schulabschluss

  • ODER Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung

  • Deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit

  • Mindestalter 18 Jahre

  • Höchstalter 35 Jahre

  • Körpergröße mindestens 165 cm und höchstens 195 cm

  • Freiheitliche demokratische Gesinnung

  • Charakterliche Eignung für den Dienst bei der Berliner Feuerwehr

  • Soziale Kompetenzen und gute Teamfähigkeit

  • Sportliche Fitness

 

Alle Zugangsvoraussetzungen im Detail findest du auf der Website der Berliner Feuerwehr und in der ausführlichen Stellenausschreibung

 

Bewerbungsinformationen

Einstellungstermin März 2019

Ende der Bewerbungsfrist: 01.07.2018

 

Berliner Feuerwehr

Zentraler Service

Personalauswahl und Karriere

ZS P B 22

10150 Berlin

Tel. 030 387 10 888

E-Mail: bewerbungsbuero@berliner-feuerwehr.de

 

01.02.2018
Drucken

Berufsausbildung Notfallsanitäterin/ Notfallsanitäter | Berliner Feuerwehr

Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter leisten bei medizinischen Notfällen bis zum Eintreffen des Arztes Erste Hilfe und führen lebensrettende Maßnahmen durch. Sie assistieren bei der ärztlichen Notfall- und Akutversorgung von Patienten und befördern kranke oder verletzte Personen unter fachgerechter Betreuung in ein Krankenhaus.

Die Qualifizierung ist u.a. im Beschäftigtenverhältnis möglich (als Auszubildende / als Auszubildender), dauert drei Jahre und ermöglicht eine anschließende Tätigkeit mit der Berufsbezeichnung Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter im Rettungsdienst der Berliner Feuerwehr.

Stellenanforderungen

  • Mindestens Mittlerer Schulabschluss

  • ODER Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Höchstalter 35 Jahre
  • Körpergröße mindestens 165 cm und höchstens 195 cm
  • Freiheitliche demokratische Gesinnung
  • Charakterliche Eignung für den Dienst bei der Berliner Feuerwehr
  • Soziale Kompetenzen und gute Teamfähigkeit
  • Sportliche Fitness

 

Alle Zugangsvoraussetzungen im Detail findest du auf der Website der Berliner Feuerwehr und in der ausführlichen Stellenausschreibung

Bewerbungsinformationen

Einstellungstermin März 2019

Ende der Bewerbungsfrist: 01.07.2018

 

Berliner Feuerwehr

Zentraler Service

Personalauswahl und Karriere

ZS P B 22

10150 Berlin

Tel. 030 387 10 888

E-Mail: bewerbungsbuero@berliner-feuerwehr.de

 

Bewerbungen bitte ausschließlich online über den unten stehenden Link!

01.02.2018
Drucken

112 Classic - Brandmeisteranwärter/in | Berliner Feuerwehr

Die Berliner Feuerwehr sucht motivierte und engagierte Nachwuchskräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung als Brandmeisteranwärter/innen im Zugangsweg 112 Classic für die Laufbahn des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes.

112 Classic beschreibt den klassischen Zugang zum mittleren feuerwehrtechnischen Dienst. Dort wirst du im Notfallrettungsdienst, in der Brandbekämpfung und in der technischen Hilfeleistung eingesetzt. Dies umfasst nahezu alle Einsatzfunktionen, auf dem Rettungswagen oder Notarzteinsatzfahrzeug, sowie auf den großen Fahrzeugen in der Brandbekämpfung.

 

Stellenanforderungen

  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung

  • Deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit

  • Mindestalter 18 Jahre

  • Höchstalter 35 Jahre

  • Körpergröße mindestens 165 cm und höchstens 195 cm

  • Freiheitliche demokratische Gesinnung

  • Charakterliche Eignung für den Dienst bei der Berliner Feuerwehr

  • Gute Teamfähigkeit

  • Sportliche Fitness

 

Alle Zugangsvoraussetzungen im Detail findest du auf der Website der Berliner Feuerwehr und in der ausführlichen Stellenausschreibung

Bewerbungsinformationen

Einstellungstermin März bzw. Juli 2019

Ende der Bewerbungsfrist: 01.07.2018

 

Berliner Feuerwehr

Zentraler Service

Personalauswahl und Karriere

ZS P B 22

10150 Berlin

Tel. 030 387 10 888

E-Mail: bewerbungsbüro@berliner-feuerwehr.de

 

Bewerbungen bitte ausschließlich online unter dem unten stehenden Link!

Weitere Infos

www.berliner-feuerwehr.de/karriere

 

 

 

 

 

 

 

 

01.02.2018
Drucken

112 Direkt - Brandmeisteranwärter/in | Berliner Feuerwehr

Die Berliner Feuerwehr sucht motivierte und engagierte Nachwuchskräfte als Brandmeisteranwärter/innen im Zugangsweg 112 Direkt für die Laufbahn des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes.

Im Rahmen der Ausbildung erhältst du eine 18-monatige handwerklich-technische Grundqualifizierung. Diesen Teil der Ausbildung absolvierst du am OSZ Bautechnik I Knobelsdorff-Schule. Dabei werden dir Kenntnisse und Fähigkeiten in den Gewerken Holz- und Metallbau, Elektro- und Installationstechnik vermittelt. Diese Ausbildung ist auf die späteren Anforderungen des Feuerwehrberufs zugeschnitten.

Danach durchläufst du einen 18-monatigen Vorbereitungsdienst für die mittlere feuerwehrtechnische Laufbahn. Als Beamter im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst wirst du im Notfallrettungsdienst, in der Brandbekämpfung und in der technischen Hilfeleistung eingesetzt. Dies umfasst nahezu alle Einsatzfunktionen, auf dem Rettungswagen oder Notarzteinsatzfahrzeug, sowie auf den großen Fahrzeugen in der Brandbekämpfung.

 

Stellenanforderungen

  • Mindestens Mittlerer Schulabschluss

  • Deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit

  • Mindestalter 16,5 Jahre

  • Höchstalter 35 Jahre

  • Körpergröße mindestens 165 cm und höchstens 195 cm

  • Freiheitliche demokratische Gesinnung

  • Charakterliche Eignung für den Dienst bei der Berliner Feuerwehr

  • Gute Teamfähigkeit

  • Sportliche Fitness

 

Alle Zugangsvoraussetzungen im Detail findest du auf unserer Website und in der ausführlichen Stellenausschreibung

Bewerbungsinformationen

Einstellungstermin September 2019

Ende der Bewerbungsfrist: 15.01.2019

 

Berliner Feuerwehr

Zentraler Service

Personalauswahl und Karriere

ZS P B 22

10150 Berlin

Tel. 030 387 10 888

E-Mail: bewerbungsbüro@berliner-feuerwehr.de

 

Bewerbungen bitte ausschließlich online über den unten stehenden Link!

17.01.2018
Drucken

Berufsausbildung als KFZ-Mechatroniker/in | Berliner Feuerwehr

Die Ausbildung findet beim Zentralen Service, Fahrzeuge und Geräte, in 13627 Berlin, Nikolaus-Groß-Weg 2 statt und erfolgt in der Fachrichtung mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik.

 

Der Zentrale Service, Fahrzeuge und Geräte, betreut mit rund 60 Kollegen und Kolleginnen etwa 900 Fahrzeuge der verschiedensten Hersteller, darunter Rettungswagen, Löschfahrzeuge und Drehleitern.

 

Wir bieten dir:

  • ein vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum

  • Ausbildungsplätze in einem motivierten und professionellen Arbeitsumfeld mit moderner Technik
  • Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach bestandener Abschlussprüfung
  • eine attraktive Ausbildungsvergütung:

1. Ausbildungsjahr in Höhe von 936,82 €

2. Ausbildungsjahr in Höhe von 990,96 €

3. Ausbildungsjahr in Höhe von 1.040,61 €

4. Ausbildungsjahr in Höhe von 1.109,51 €

Stellenanforderungen

  • mindestens Mittlerer Schulabschluss (MSA)

  • gute Noten in Mathematik, Physik und Englisch
  • einwandfreies Führungszeugnis

 

Weitere Details zu deiner Bewerbung findest du in der ausführlichen Stellenauschreibung auf der Website der Berliner Feuerwehr und im Karriereportal des Landes Berlin.

Bewerbungsinformationen

Einstellungstermin: September 2018

Ende der Bewerbungsfrist: 28.02.2018

 

Ansprechpartner/in für deine Fragen:
Berliner Feuerwehr
Zentraler Service - Personalauswahl und Karriere
Name: Frau Aulig - ZS P B 22
Telefon: 030/ 387 10 681

Zentrale Bewerbungshotline: 030/ 387 10 888

Weitere Infos

Website: www.berliner-feuerwehr.de
Facebook: de-de.facebook.com/berliner.fw
Twitter: twitter.com/berliner_fw
YouTube: www.youtube.com/user/BerlinerFeuerwehrTV

 

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal

 

12.01.2018
Drucken

Sozialversicherungsfachangestellte/r - Deutsche Rentenversicherung Bund |

Sozialversicherungsfachangestellte/r -                                                                                                              Deutsche Rentenversicherung Bund

Sozialversicherungen sind das A und O unserer Solidargemeinschaft. Die meisten Deutschen zahlen darin ein und sind auch irgendwann mal im Leben darauf angewiesen. Und wenn es soweit ist, kommst du ins Spiel.

 

Als Sozialversicherungsfachangestellte/r (kurz SoziFa) bist du Profi des Versicherungs- und Rentenrechts. Du übersetzt Gesetzestexte in Alltagssprache und stehst deinen KundInnen mit Rat und Tat zur Seite.

Du bearbeitest selbstständig Versicherungsverläufe und Anträge zur Rente. Im Team arbeitest du gemeinsam an Projekten und stimmst dich dabei eng mit deinen Kolleginnen und Kollegen ab.

 

Während deiner Ausbildung durchläufst du verschiedene Abteilungen der DRV Bund und lernst dabei alle wichtigen Aufgabengebiete kennen.

 

Im Wechsel zwischen Praxis und Theorie erwirbst du fachrelevante Kenntnisse und wendest diese direkt unter Anleitung an.

 

Bereits in der Ausbildung stehst du im Kontakt mit deinen ersten KundInnen.

 

Nach ungefähr der Hälfte der Ausbildungszeit findet die Zwischenprüfung statt. Danach kannst du bei überdurchschnittlichen Leistungen eine Verkürzung der Ausbildung beantragen.

Stellenanforderungen

  • Du verfügst mindestens über einen mittleren Schulabschluss (MSA)/Realschulabschluss

 

  • Du bist ein Kommunikationstalent und trittst gerne in Kundenkontak

 

  • Du hast eine gute Auffassungsgabe und kannst dich in Gesetzestexte einarbeiten

 

  • Du magst verlässliche Arbeitsstrukturen und bist serviceorientiert

Bewerbungsinformationen

 

Beginn: Jährlich zum 1. September

 

Einsatzorte: Berlin, Gera und Stralsund

 

Anzahl Ausbildungsplätze pro Jahr: 225

 

Dauer: 3 Jahre (kann durch gute Leistungen auf 2,5 Jahre verkürzt werden)

 

Vergütung: zwischen 918 Euro (1. Jahr) bis 1.014 Euro (3. Jahr) zzgl. eines Lernmittelzuschusses von jährlich 50 Euro

 

Prämie: Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung im regulären Zeitraum erhältst du eine Prämie in Höhe von 400 Euro/brutto.

 

Urlaubsanspruch: 29 Tage pro Jahr

 

Weihnachtsgeld

 

08.09.2017
Drucken

Technische Ausbildung zum 01.09.2018 | Mercedez-Benz Ludwigsfelde, Mercedez-Benz Werk Berlin

Das bieten wir Ihnen: Sie lernen, technische Unterlagen- zum Teil in englischer Sprache- zu lesen und erstellen eigene Arbeitsunterlagen.

Sie erlernen die wichtigsten Grundlagen der manuellen und maschinellen Werkstoffbehandlung.

Sie erfahren, wie pneumatische und hydraulische Steuerungen sowie ihre elektrischen und elektronischen Komponenten funktionieren.

Sie beheben Störungen an Maschinen und Anlagen.

Sie arbeiten sich in die Grundlagen computergesteuerter Bearbeitungsmaschinen ein, machen sich mit CNC- und SPS-Technik vertraut und wenden ihre Kenntnisse in der Praxis an.

Gegen Ende Ihrer Ausbildung montieren Sie komplette Baugruppen und Maschinen, prüfen und programmieren sie und sorgen für deren Wartung und Instandhaltung.

 

 

 

 

Stellenanforderungen

Sie haben eine Berufsbildungsreife, den Mittleren Schulabschluß, die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife.

Sie besitzen handwerkliches Talent und ein hohes technisches Verständnis.

Sie verfügen über ein fundiertes Wissen in Mathematik und Physik sowie über englische Sprachkenntnisse.

Sie sind verantwortungsbewusst und teamfähig.

Bewerbungsinformationen

Jetzt bewerben unter: www.career.daimler.com

06.09.2017
Drucken

Verwaltungsfachangestellte*r | BA Friedrichshain-Kreuzberg

Berufsbild:

Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Kommunalverwaltung sind u. a. für folgende Aufgaben verantwortlich: 

  • Erledigen allgemeiner Büro- und Verwaltungsarbeiten
  • Beratung von Bürgerinnen und Bürgern
  • Anlegen und Führen von Akten
  • Bearbeitung von Anträgen auf Leistung
  • Vorbereiten von Besprechungen verschiedener Gremien
  • Bearbeitung von Vorgängen im Haushalts- und Rechnungswesen
  • Erheben und Auswerten von Daten und Erstellen von Statistiken
  • Mitarbeiten an der Umsetzung von Beschlüssen
  • Bewirtschaften der Einnahmen und Ausgaben
  • Verwaltung von Personal

Ihre Aufgaben beinhalten organisatorisches, personelles und finanzielles Verwaltungs­handeln. Sie wenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften an. Dabei sind Kenntnisse der Verwaltungsorganisation und des -ablaufes unentbehrlich. Sie erledigen Verwaltungsaufgaben kundenorientiert und nach Gesichtspunkten der Wirtschaftlichkeit. In der Ausbildung wird Ihnen außerdem der sichere Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken vermittelt. 

Stellenanforderungen

Sie haben...  

Unser Angebot richtet sich vorrangig an Bewerberinnen und Bewerber, die erstmalig einen Berufsabschluss anstreben. Wir erwarten: 

  • mind. eine erweiterte Berufsbildungsreife mit guten Noten in Deutsch, Englisch und Mathematik
  • bei höherwertigen Schulabschlüssen mind. befriedigende Noten in Deutsch, Englisch und Mathematik
  • mindestens eine kompetente Verwendung der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 und der englischen Sprache entsprechend der Stufe B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen
  • ein ausgeprägtes Arbeits- und Sozialverhalten
  • ein gutes Denk- und Sprachvermögen
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Freude an der Kommunikation mit Menschen
  • eine gute Auffassungsgabe und strukturierte Arbeitsweise
  • gute PC-Kenntnisse
  • Engagement und eine hohe Lernmotivation 

Das Beherrschen einer im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg gängigen Fremdsprache (z. B. arabisch, englisch, türkisch, kurdisch, russisch, vietnamesisch) ist von Vorteil. 

Im dem Beruf Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter besteht eine Unterrepräsentanz von Männern. Wir ermutigen Männer, sich für diesen Ausbildungsberuf bei uns  zu bewerben. 

In dem Beruf der Verwaltungsfachangestellten / des Verwaltungsfachangestellten wird vor allem die kompetente Anwendung der deutschen Sprache Ihr "Handwerkszeug" sein. Besonders wichtig ist uns daher ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung eine erste Arbeitsprobe ist.

Bewerbungsinformationen

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Wir bitten Sie, mindestens folgende Unterlagen als Dateien über das Stellenportal der Berliner Verwaltung bis spätestens 31.01.2018 (Bewerbungsschluss) hochzuladen: 

  • Bewerbungsanschreiben mit vollständiger Adresse, Telefonnummer und E‑Mailadresse
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf
  • die letzten beiden Schulzeugnisse der 10. Klasse mit der Beurteilung des Arbeits- und Sozialverhaltens (sofern Teil der Zeugnisse)weitere Schulabschlusszeugnisse
  • ggf. weitere Zeugnisse und Unterlagen, z. B. über Ihre bisherigen beruflichen Tätigkeiten

Weitere Infos

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr  936,82 €

2. Ausbildungsjahr  990,96 €

3. Ausbildungsjahr  1.040,61 €

 

 

 

 

04.09.2017
Drucken

Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement. | BA Friedrichshain-Kreuzberg

Berufsbild

Der Ausbildungsberuf Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement gliedert sich in Pflicht- und Wahlqualifikationen. Das Bezirksamt bietet für eine spätere Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung die Kombination folgender Wahlqualifikationen (WQ) an:   "Assistenz und Sekretariat" (WQ 7) und "Verwaltung und Recht".

Die Tätigkeit der Kauffrau / des Kaufmanns für Büromanagement umfasst vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Aufgaben in der Planung, der Organisation und der Durchführung unterschiedlicher Büroarbeiten. Sie planen und überwachen Termine, bereiten Sitzungen vor und übernehmen ggf. auch Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit und im Veranstaltungsmanagement. Sie unterstützen Bürgerinnen und Bürger im Umgang mit der Verwaltung z. B. bei der Antragstellung, Klärung von Anliegen und Zuständigkeiten und wenden Verwaltungs- und Rechtsvorschriften an.

Verlauf der Ausbildung

In Ihrer dreijährigen Ausbildung werden Sie verschiedene Praxisstationen durchlaufen, die den Schwerpunkten Ihrer Wahlqualifikationen entsprechen. Die theoretische Ausbildung erfolgt an zwei Tagen in der Louise-Schroeder-Schule / Oberstufenzentrum für Bürowirtschaft und Verwaltung in Berlin-Lichterfelde sowie durch dienstbegleitende Unterweisungen im Ausbildungszentrum der Verwaltungsakademie Berlin (VAk).

Stellenanforderungen

Sie haben...  

Unser Angebot richtet sich vorrangig an Bewerberinnen und Bewerber, die erstmalig einen Berufsabschluss anstreben.

Wir erwarten:  

  • mind. eine erweiterte Berufsbildungsreife mit guten Noten in Deutsch, Englisch und Mathematik
  • bei höherwertigen Schulabschlüssen mind. befriedigende Noten in Deutsch, Englisch und Mathematik
  • mindestens eine kompetente Verwendung der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachenein ausgeprägtes Arbeits- und Sozialverhaltenein gutes Denk- und Sprachvermögen
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Freude an der Kommunikation mit Menschen
  • eine gute Auffassungsgabe und strukturierte Arbeitsweisegute PC-KenntnisseEngagement und eine hohe Lernmotivatin 
  • Das Beherrschen einer im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg gängigen Fremdsprache (z. B. arabisch, englisch, türkisch, kurdisch, russisch, vietnamesisch) ist von Vorteil.  
  • In dem Beruf der Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement wird vor allem die kompetente Anwendung der deutschen Sprache Ihr "Handwerkszeug" sein. Besonders wichtig ist uns daher ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung eine erste Arbeitsprobe ist.

Bewerbungsinformationen

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:

Dennis Glöckner (Ausbildungsleiter, Telefon: 030 / 90298-3373  

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Wir bitten Sie, mindestens folgende Unterlagen als Dateien über das Stellenportal der Berliner Verwaltung bis spätestens 31.01.2018 (Bewerbungsschluss) hochzuladen:  

  • Bewerbungsanschreiben mit vollständiger Adresse, Telefonnummer und E‑Mailadresse
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf
  • die letzten beiden Schulzeugnisse der 10. Klasse mit der Beurteilung des Arbeits- und Sozialverhaltens (sofern Teil der Zeugnisse)weitere Schulabschlusszeugnisseggf.
  • weitere Zeugnisse und Unterlagen, z. B. über Ihre bisherigen beruflichen Tätigkeiten
  • Es können nur vollständig übersandte Bewerbungen berücksichtigt werden!
  • Die Vergabe der Ausbildungsplätze erfolgt über ein mehrstufiges Auswahlverfahren, das einen Onlinevortest, einen Präsenztest und ein Auswahlgespräch beinhaltet
  • Nähere Informationen erhalten Sie mit der Einladung zum Verfahren. Kosten, die Ihnen im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehen, werden nicht übernommen.   Wir freuen uns auf Sie!!!

 

 

Weitere Infos

Wir bieten...

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können.  
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen.   
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bereits in der Ausbildung. Aus diesem Grund bieten wir die Ausbildung auch in Teilzeit an. 
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z. B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen.  
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.
  • Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten bzw. von Schwerbehinderten gleichgestellten Menschen sind erwünscht und werden bei Erfüllung der Anforderungen entsprechend den gesetzlichen Regelungen vorrangig in das Auswahlverfahren einbezogen.
  • Im Zuge der Interkulturellen Öffnung der Verwaltung freuen wir uns über Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten.

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr  936,82 €

2. Ausbildungsjahr  990,96 €

3. Ausbildungsjahr  1.040,61 €

04.09.2017
Drucken

Gärtnerin / Gärtner mit der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau | BA Friedrichshain-Kreuzberg

Wir bieten...      

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bereits in der Ausbildung. Aus diesem Grund bieten wir die Ausbildung auch in Teilzeit an.
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z. B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen
  • .fördern die Einstellung von Frauen. Da Frauen in dieser Ausbildungsrichtung unterrepräsentiert sind, ermutigen wir sie, sich für diese Ausbildung zu bewerben.
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.
  • Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten bzw. von Schwerbehinderten gleichgestellten Menschen sind erwünscht und werden bei Erfüllung der Anforderungen entsprechend den gesetzlichen Regelungen vorrangig in das Auswahlverfahren einbezogen.
  • Im Zuge der Interkulturellen Öffnung der Verwaltung freuen wir uns über Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten.

Stellenanforderungen

 

Sie haben...

  • Unser Angebot richtet sich vorrangig an Bewerberinnen und Bewerber, die erstmalig einen Berufsabschluss anstreben.
  • Wir erwarten mindestens einen Hauptschulabschluss bzw. die Berufsbildungsreife.
  • Ihre Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern sowie Deutsch und Mathematik sollten mindestens befriedigend sein und die Einschätzung Ihres Arbeits- und Sozialverhaltens überwiegend im Bereich „ausgeprägt“ liegen.
  • Weiterhin erwarten wir Eigeninitiative, eine gute Lernmotivation, Teamfähigkeit und eine gute Belastbarkeit.
  • Sie müssen in der Lage sein, körperlich anstrengende Arbeiten auszuführen.
  • Von Vorteil sind handwerkliche Fertigkeiten, räumliches Vorstellungsvermögen, Interesse an der Arbeit im Freien und gärtnerischer Betätigung sowie technisches Geschick bei der Handhabung von Maschinen und Geräten.

Bewerbungsinformationen

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Wir bitten Sie, mindestens folgende Unterlagen als Dateien über das Stellenportal der Berliner Verwaltung bis spätestens 31.01.2018 (Bewerbungsschluss) hochzuladen:  

  • Bewerbungsanschreiben mit vollständiger Adresse, Telefonnummer und E‑Mailadresse
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf
  • die letzten beiden Schulzeugnisse der 10. Klasse mit der Beurteilung des Arbeits- und Sozialverhaltens (sofern Teil der Zeugnisse)weitere Schulabschlusszeugnisse
  • ggf. weitere Zeugnisse und Unterlagen, z. B. über Ihre bisherigen beruflichen Tätigkeiten

Weitere Infos

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr  936,82 €

2. Ausbildungsjahr  990,96 €

3. Ausbildungsjahr  1.040,61 €

17.08.2017
Drucken

Ausbildung zum/ zur Maler/in und Lackierer/in | degewo

Arbeiten bei degewo – das heißt die eigenen Potenziale entfalten und die Stadt mitgestalten zu können. Jeden Tag aufs Neue.

degewo ist das führende Wohnungsbauunternehmen in Berlin. Mit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwalten wir über 75.000 Wohnungen im gesamten Stadtgebiet. Das macht uns zu einem der größten und leistungsfähigsten Unternehmen unserer Branche in ganz Deutschland. Wir übernehmen Verantwortung für die Stadt und ihre Menschen und genießen einen hervorragenden Ruf als Arbeitgeber, der weit über die Grenzen Berlins hinausreicht.

Auf unseren exzellenten Ruf als Ausbildungsbetrieb sind wir stolz. Er gründet auf unseren Erfahrungen aus über 90 Jahren Firmengeschichte, auf engagierten Ausbildern und Ausbilderinnen und unserem Anspruch, stets die besten Ergebnisse für unsere Kunden zu liefern. Unseren Auszubildenden übertragen wir vom ersten Tag an Verantwortung. Maler und Lackierer machen gleich noch mal was …?

Sie lernen in ihrer Ausbildung, Innenwände, Decken, Böden und Fassaden von Gebäuden zu gestalten, zu beschichten und zu bekleiden. Außerdem halten sie Objekte aus den unterschiedlichsten Materialien instand oder geben ihnen durch (farbige) Beschichtungen eine neue Oberfläche. Was lerne ich noch?

Unsere Azubis lernen verschiedene Arbeitsmethoden, Farben, Materialien und Bausubstanzen kennen und zu entscheiden, welche Verfahren und Materialien für die jeweiligen Aufträge am besten geeignet sind. Selbstverständlich lernen sie auch, wie sie ihren Arbeitsort absichern, um sich und Dritte zu schützen.

Stellenanforderungen

Das wünschen wir uns von unseren angehenden Azubis: - erweiterter Hauptschulabschluss oder MSA - gute Noten in Physik und Mathematik - handwerkliches und technisches Geschick - Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Sorgfalt - Freude an serviceorientiertem Verhalten gegenüber den Kunden.

Bewerbungsinformationen

- Erster Schritt

Das Anschreiben sollte deutlich machen, warum eine Ausbildung gerade in diesem Beruf angestrebt wird, was an unserem Betrieb interessant ist und wie man auf uns aufmerksam geworden ist. - Zweiter Schritt Die Bewerbung sollte folgende Dokumente enthalten: Anschreiben, Zeugnisse und tabellarischen Lebenslauf sowie wenn vorhanden zusätzliche Belege wie Praktikumsbescheinigungen. - Dritter Schritt Bewerbungen bitte ausschließlich als PDF per E-Mail senden an: ausbildung@degewo.de.

17.08.2017
Drucken

Ausbildung zum/ zur Elektroniker/in Energie-/ Gebäudetechnik | degewo

Arbeiten bei degewo – das heißt die eigenen Potenziale entfalten und die Stadt mitgestalten zu können. Jeden Tag aufs Neue.

degewo ist das führende Wohnungsbauunternehmen in Berlin. Mit rund 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwalten wir über 72.000 Wohnungen im gesamten Stadtgebiet. Das macht uns zu einem der größten und leistungsfähigsten Unternehmen unserer Branche in ganz Deutschland. Wir übernehmen Verantwortung für die Stadt und ihre Menschen und genießen einen hervorragenden Ruf als Arbeitgeber, der weit über die Grenzen Berlins hinausreicht.

Auf unseren exzellenten Ruf als Ausbildungsbetrieb sind wir stolz. Er gründet auf unseren Erfahrungen aus über 90 Jahren Firmengeschichte, auf engagierten Ausbildern und Ausbilderinnen und unserem Anspruch, stets die besten Ergebnisse für unsere Kunden zu liefern. Unseren Auszubildenden übertragen wir vom ersten Tag an Verantwortung. Elektroniker der Fachrichtung Energie-/Gebäudetechnik machen gleich noch mal was …?

Eigentlich alles, was mit Gebäudetechnik zusammenhängt: Sie montieren Sicherungen und Anschlüsse für Klimaanlagen, Lüftungen oder Datennetze, erstellen die benötigten Steuerungsprogramme und prüfen, ob alle Anlagen funktionieren. Bei Störungen ermitteln sie deren Ursache und beheben den Fehler. Was lerne ich noch?

Unsere Auszubildenden lernen in unserem Unternehmen alle Facetten ihres Berufes kennen. Sie beschäftigen sich nicht nur mit der technischen Gebäudeausrüstung und Gebäudeautomatisierung. Wir vermitteln ihnen auch Kenntnisse im Energiemanagement oder zum Einsatz regenerativer Energien.

Stellenanforderungen

Das wünschen wir uns von unseren angehenden Azubis:

- MSA

- gute Noten in Physik und Mathematik

- handwerkliches und technisches Geschick

- Interesse an Elektronik sowie an elektrischen Geräten und Anlagen

- Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Sorgfalt

- Freude an serviceorientiertem Verhalten gegenüber den Kunden

Bewerbungsinformationen

- Erster Schritt

Das Anschreiben sollte deutlich machen, warum eine Ausbildung gerade in diesem Beruf angestrebt wird, was an unserem Betrieb interessant ist und wie man auf uns aufmerksam geworden ist.

- Zweiter Schritt

Die Bewerbung sollte folgende Dokumente enthalten: Anschreiben, Zeugnisse und tabellarischen Lebenslauf sowie wenn vorhanden zusätzliche Belege wie Praktikumsbescheinigungen.

- Dritter Schritt

Bewerbungen bitte ausschließlich als PDF per E-Mail senden an: ausbildung@degewo.de.

07.08.2017
Drucken

Verwaltungsfachangestellte_r, Fachrichtung Kommunalverwaltung | BA Neukölln

Die Arbeit mit Akten, Formularen, Gesetzen lässt Dein Herz höher schlagen und die Tätigkeiten im Öffentlichen Dienst im direkten Kontakt mit den Bürgern ist für Dich eine spannende Aufgabe? – Dann ist die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten genau das Richtige für Dich.
Als Verwaltungsfachangestellte*r erledigst Du allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten in Behörden und Institutionen der Kommunen. Dein Einsatzgebiet umfasst die Aufgaben der mittleren Funktionsebene der Verwaltung. Zu diesen Aufgaben zählen Tätigkeiten im Innen- und Außendienst.

Hast Du Interesse an diesem Beruf, solltest Du die Neigung haben:

  • Rechtsvorschriften in Aufgabenbereichen der Kommunalverwaltung einzelfallbezogen anzuwenden,
  • strukturierte Denkweise und die Freude an Teamarbeit,
  • Verwaltungs- und Organisationsaufgaben zu erledigen,
  • systematisch zu denken,
  • Vorgänge im Haushalts- und Rechnungswesen zu bearbeiten,
  • Aufgaben in der Personalverwaltung zu übernehmen.


Arbeitsbedingungen:

  • Du arbeitest vorrangig am Bildschirm in Büroräumen.
  • Du beachtest vielfältige Vorschriften und gesetzliche Vorgaben.
  • Du arbeitest einzeln und in Teams.
  • Du wirst häufig die Aufgaben und Aufgabensituationen wechseln und unter Termin- und Zeitdruck arbeiten.
  • Du befindest Dich im direkten Kontakt mit Bürgern.


Ausbildungsgang:
Während der praktischen Ausbildung wirst du 6 verschiedene Praktikumsstellen in den verschiedenen Ämtern und Fachbereichen der Neuköllner Bezirksverwaltung kennenlernen. Das theoretische Wissen wird von der Verwaltungsakademie Berlin und der Louise-Schroeder-Schule, OSZ Bürowirtschaft und Verwaltung vermittelt. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Stellenanforderungen

  • den mittleren Schulabschluss (MSA)
  • oder die erweiterte Berufsbildungsreife
  • oder den Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes



Bewerbungsinformationen

 

Ablauf des Bewerbungsverfahrens:


Die fachliche und persönliche Eignung wird in einem dreistufigen Bewerbungsverfahren festgestellt:

  • Online-Test
  • Präsenztest
  • Interview/Bewerbungsgespräch

​Die jeweiligen Ergebnisse entscheiden über die Zulassung zur nächsten Stufe des Bewerbungsverfahrens.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse
  • ggf. Abschlusszeugnisse
  • ggf. Praktikumsnachweise und Arbeitszeugnisse

Kennzahl: 18_001_VfA

 

 

 

07.08.2017
Drucken

Ausbildung Vermessungstechniker*in | BA Neukölln

Die Arbeitsgebiete der Vermessungstechnikerinnen und Vermessungstechniker sind über-wiegend im Stadtentwicklungsamt in dem für Vermessung und Geoinformationen zuständigen Fachbereich der Bezirksverwaltung angesiedelt. Die Aufgaben beinhalten gleichermaßen Vermessungstätigkeiten im Außendienst als auch die Auswertung und Darstellung der erfassten Daten im Innendienst. Die Tätigkeiten der Vermessungstechnikerin/ des Vermessungstechnikers umfassen unter anderem das Erfassen und Beschaffen von Geodaten, Durchführung von vermessungstechnischen Berechnungen mit Hilfe vermessungstechnischer Methodik sowie die Visualisierung, Bearbeitung und Qualifizierung von Geodaten und Daten anderer Art. Erfassen und Beschaffen von Daten:

• Anwendung einschlägiger Regelwerke (bau- und planungsrechtliche, medienrechtliche Rechtsnormen und Vorschriften, Recht- und Verwaltungsvorschriften des Vermessungs- und Geoinformationswesens

• Eigentum und Rechte an Grund und Boden beachten

• Anforderungen an Geodaten bestimmen, Bezugsquellen unterscheiden

• Anwendung verschiedener vermessungstechnischer Methoden (Lagevermessung, Höhenvermessung, satellitengestützte Vermessung)

• gewonnene Daten übertragen, sichern und speichern, aufbereiten, dokumentieren und bereitstellen Bearbeiten, Qualifizieren und Visualisieren von Daten:

• Geodaten auf Aktualität, Genauigkeit, Korrektheit, Vollständigkeit, Plausibilität über-prüfen, korrigieren und dokumentieren

• Berechnung (Lage, Höhe, Flächen, Volumen) von Geodaten unter Beachtung von möglichen Fehlereinflüssen

• Geodaten in Plänen, Karten und Datenmodellen konstruieren und darstellen

• mehrdimensionale Objekte und Modelle aus Geodaten ableiten, darstellen und auswerten

• mit Metadatenkatalogen umgehen Interpretieren, Zusammenführen, Verknüpfen und Auswerten von Daten:

• Daten unterschiedlichster Datenaustauschformate konvertieren,

• verschiedenste Quelldaten bewerten, interpretieren, zusammenführen und neue Da-tensätze generieren,

• Geodaten modellieren, harmonisieren, integrieren und interpretieren,

• Geodaten in andere Bezugssysteme transformieren, klassifizieren, generalisieren und aktualisieren Vermessungstechnische Methodik:

• Abläufe für Messeinsätze organisatorisch und materiell planen (Zeit, Ort, Personal Unterlagen, Instrumente etc.)

• Messverfahren festlegen

Stellenanforderungen

  • den mittleren Schulabschluss (MSA) oder
  • den Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
  • mindestens befriedigende Leistungen in Mathematik, Physik und Deutsch

Bewerbungsinformationen

 

Bewerbungsfrist: 31.12.2017

Kennzahl: 18_003_Verm

Ablauf des Bewerungsverfahrens:


Die fachliche und persönliche Eignung wird in einem zweistufigen Bewerbungsverfahren festgestellt:

  • schriftlicher Eignungstest
  • Interview/Bewerbungsgespräch

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse
  • ggf. Abschlusszeugnisse
  • ggf. Praktikumsnachweise und Arbeitszeugnisse

 


​Die jeweiligen Ergebnisse entscheiden über die Zulassung zur nächsten Stufe des Bewerbungsverfahrens.

07.08.2017
Drucken

Ausbildung Gärtner*in, Garten- und Landschaftsbau | BA Neukölln

Du hast einen grünen Daumen und arbeitest gern im Team und im Freien? Das Gestalten und Pflegen von Grünanlagen ist für Dich eine erfüllende Aufgabe? - Dann ist die Ausbildung zur/zum Gärtner_in genau das Richtige für Dich. Die Arbeitsgebiete der Gärtnerinnen und Gärtner sind in den für Straßen und Grünflächen zuständigen Fachbereichen der Bezirksverwaltungen angesiedelt. Die Aufgaben beinhalten hauptsächlich gärtnerische Tätigkeiten im Außendienst. Du legst Gärten, Parks, Sport- und Spielplätze fachgerecht an und pflegst diese. Zum Wissen und Können für Dich als Landschaftsgärtner_in gehören schwierige und umfangreiche Arbeiten, u. a. die Baumpflege und -sanierung, aber auch der Bau von Mauern, Treppen und Plätzen sowie das Anlegen von Teichen. Und bei größeren Erdarbeiten kommt es schon einmal vor, dass Du auch "Berge versetzt". Du tust Dich besonders im Umwelt- und Naturschutz hervor: durch Dach- und Fassadenbegrünungen, die Anlage und Pflege von B iotopen, wasserbauliche Maßnahmen und durch die Rekultivierung von Abbaugebieten, Deponien oder Kiesgruben.

Die Tätigkeiten in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau umfassen unter anderem das Vorbereiten, Einrichten und Abwickeln von Baustellen, das Herstellen von befestigten Flächen und von Bauwerken in Außenanlagen, das Ausführen von vegetationstechnischen Arbeiten und von Erdarbeiten sowie Be- und Entwässerungsmaßnahmen. Vorbereiten, Einrichten und Abwickeln von Baustellen:

• Anwendung einschlägiger Regelwerke

• Einrichtung und Abräumung von Baustellen

• Erstellen von Schutzvorrichtungen

• Ermittlung der Kosten anhand von Leistungsverzeichnissen Herstellen von befestigten Flächen und von Bauwerken in Außenanlagen:

• Be- und Verarbeitung von Natursteinen

• Verwendung von Betonfertigteilen, insbesondere für Mauern und Treppen

• Ausstattung von Außenanlagen, insbesondere mit Pergolen, Zäunen und Rankvorrichtungen

• Pflasterung von Wegen und Plätzen

• Herstellung von Schutz-, Dicht-, Trag- und Dränschichten

• Herstellung von Ausgleichs- und Deckschichten aus Gesteinsgemischen Ausführen von vegetationstechnischen Arbeiten:

• Planung von Pflanzungen unter Beachtung der Ansprüche der Pflanzen und gestalterischer Grundsätze

• Durchführung von Wechselbepflanzungen

• Durchführung von Landschaftspflegemaßnahmen

• Pflege von landschaftsgärtnerischen Gesamtwerken Be- und Entwässerungsmaßnahmen:

• Aushebung von Gräben und Gruben

• Verlegung von Entwässerungsrohren, Einbau von Oberflächenläufen

• Einbau von Bewässerungssystemen, insbesondere bei Außenanlagen, Sportanlagen oder Bauwerksbegrünung

Bewerbungsinformationen

 

Bewerbungsfrist: 31.12.2017

Kennzahl: 18_002_Gala


Die ausführliche Stellenausschreibung mit Angabe der Anforderungen, des Anforderungsprofils und sonstigen Hinweisen kann im Internet und im Intranet der Berliner Verwaltung unter https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/stellenangebot.html?yid=1704&agid=30 eingesehen werden

07.08.2017
Drucken

Duales Studium Bauingenieurwesen | BA Neukölln

Die Leitidee des Dualen Studiengangs „Bauingenieurwesen“ liegt darin, Sie als Führungsnachwuchs für die Steuerung von Bauvorhaben auszubilden. Bauen bedeutet für Auftraggeber erhebliche Investitionen, für Auftragnehmer eine unternehmerische Herausforderung und für die Öffentlichkeit einen Eingriff in die gebaute Umgebung. Das duale Studium beinhaltet die theoretische Ausbildung an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin) und den praktischen Teil im Bezirksamt Neukölln, Fachbe-reich Hochbau, welche im Wechsel von drei Monaten durchlaufen werden. Am Ende des Semesters sind jeweils theoretische Prüfungsleistungen zu erbringen sowie ein Praxistransferbericht (1.-3.Sem) bzw. ein Studienprojekt (4.-5.Sem), um die geleisteten Tätigkeiten im Bezirksamt Neukölln zu dokumentieren. Die Bachelor-Thesis im 6.Semester bearbeitet ein vom Praxisbereich vorgegebenes Thema. Nach erfolgreichem Studienab-schluss wird der akademische Grad „Bachelor of Enginneering (B.E ng.)“ verliehen. In der theoretischen Ausbildung werden die Schwerpunkte in der Tragwerkslehre, Baube-trieb, Bauverfahrenstechnik, Geotechnik, konstruktiver Ingenieurbau, Baumanagement, Mathematik und dem Recht liegen. In der Praxis werden Sie hauptsächlich Aufgaben im Bereich des Bauleitungsbüros wahrnehmen. Hierzu zählen Tätigkeiten im Rahmen der Vergabe- und Kostenplanung, der Bauplanung sowie Bauleitung von Projekten einschließlich die Erstellung und Prüfung von Bauplanungsunterlagen.


Stellenanforderungen

  • die Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife)
  • oder einen gleichwertigen Bildungstand
  • mechanisch-technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse an gesamtstädtischer Entwicklung
  • Organisationstalent und Freude an der Arbeit im Team

Bewerbungsinformationen

Ablauf des Bewerbungsverfahrens: Die fachliche und persönliche Eignung wird in einem dreistufigen Bewerbungsverfahren festgestellt: Onlinetest, Präsenztest, Auswahlgespräch. Die jeweiligen Ergebnisse entscheiden über die Zulassung zur nächsten Stufe des Bewerbungsverfahrens.

Bewerbungsfrist: 31.12.2017

Kennzahl: 18_004_BauIng

07.08.2017
Drucken

Duales Studium Rechtspflegeranwärter*innen | Kammergericht Berlin

Rechtspfleger/innen nehmen neben Richter/innen Aufgaben der Rechtspflege wahr, die ihnen vom Gesetzgeber übertragen wurden. Sie führen zum Beispiel Zwangsversteigerungen durch oder klären, ob es Erben für einen Nachlass gibt. Sie entscheiden über Räumungsschutzanträge von Mieterinnen und Mietern, die ihre Wohnung räumen müssen, aber wegen unzumutbarer Härte einen Aufschub erbeten haben, oder sie überwachen Insolvenzverfahren und prüfen die Arbeit der Treuhänderin oder des Treuhänders. Rechtspfleger/innen werten Gutachten aus, setzen Termine an, berechnen Kosten, laden Beteiligte, betreuen Nachlassverfahren, unterweisen und kontrollieren bei Vormundschaften die Vormundin bzw. den Vormund und bei Betreuungen die Betreuerin bzw. den Betreuer oder sie leiten ein Gericht als Geschäftsleiter/in. In ihren Entscheidungen sind Rechtspfleger/innen unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen. Sie können als befangen abgelehnt werden und ihre Beschlüsse können nur über den Rechtsmittelweg angefochten werden. Ihre Arbeit ist abwechslungsreich, verantwortungsvoll und weisungsfrei. Neben Staatsanwält/innen nehmen Rechtspfleger/innen auch Aufgaben im Bereich der Strafvollstreckung wahr und sorgen für die Umsetzung von Strafurteilen, vorrangig von Geld- und Freiheitsstrafen.

Stellenanforderungen

 

Für das Einstellungsjahr 2018 gelten folgende Zulassungsvoraussetzungen:

Sie müssen die deutsche Staatsangehörigkeit (i. S. d. Art. 116 GG) sowie die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (FHR), ggfs. einen entsprechenden Bildungsstand (§§ 10, 11 Berliner Hochschulgesetz), besitzen.

Ihr Mindestnotendurchschnitt von Abitur oder Fachhochschulreife darf nicht schlechter als 3,2 sein.
Bewerber/innen, die den Abschluss erst 2018 erreichen, nehmen unter Vorbehalt am Auswahlverfahren teil.

Bei einer Bewerbung nach §§ 10, 11 BerlHG haben Sie den Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung zu führen durch beglaubigte Unterlagen

 

  • der Aus- oder Fortbildung sowie der Rechtsgrundlage, in der die Aus- und Fortbildung geregelt ist (§ 11 Abs.1 BerlHG),
  • der fachlich ähnlichen Berufsausbildung sowie der dreijährigen Berufserfahrung (§ 11 Abs.2 BerlHG)
  • des berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (§ 10 Abs.3 BerlHG)
  • Bitte beachten Sie die Höchstaltersgrenze nach § 5 der Verordnung über die Laufbahnen der Beamtinnen und Beamten der Laufbahnfachrichtung Justiz und Justizvollzugsdienst (Laufbahnverordnung Justiz und Justizvollzugsdienst – LVO-Just) in der jeweils gültigen Fassung.

 

Sie dürfen zum Einstellungszeitpunkt (1.10.2018) nach derzeitiger Rechtslage nicht älter als 39 Jahre sein.

Hierzu gelten folgende Ausnahmen:

 

  • Menschen mit einer Schwerbehinderung (§ 29 Abs.1 LfbG, § 5 Abs. 2 Nr. 2 LVO-Just) und diesen Gleichgestellte dürfen nicht älter als 44 Jahre am Einstellungstag sein.
  • Soldatinnen und Soldaten auf Zeit mit einer Dienstzeit von mindestens zwölf Jahren (keine Höchstaltersbegrenzung nach § 7 Abs 6 SVG).
  • Die Höchstaltersgrenze ist für Bewerber/innen, die bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, um die Zeit heraufzusetzen, die sie unmittelbar zuvor im öffentlichen Dienst Berlins verbracht haben (§ 32 Abs. 1 LfbG).
  • Bewerberinnen und Bewerber, die zum Einstellungszeitpunkt (1. Oktober 2018) bereits 40 Jahre und älter sind und die oben genannten Ausnahmeregelungen nicht erfüllen, können bereits jetzt am Auswahlverfahren unter Vorbehalt teilnehmen. Tritt vor dem Einstellungszeitpunkt der Wegfall der Höchstaltersgrenze durch den Verordnungsgeber in Kraft, fällt dieser weg.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht.

Neben den oben erwähnten Voraussetzungen sollten Sie für den Beruf außerdem folgende Eigenschaften mitbringen:

 

  • Interesse an der Klärung von Rechtsfragen und der Anwendung von Rechtsvorschriften
  • Fähigkeit zu systematischem Denken und wissenschaftlichem Arbeiten
  • Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft, Flexibilität
  • Team-, Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Sorgfalt und Zuverlässigkeit
  • Belastbarkeit und die gesundheitliche Eignung für den Beruf
  • Sicheres Auftreten, Hilfsbereitschaft und Höflichkeit im Umgang mit Publikum

 

Der Präsident des Kammgerichts behält sich entsprechend der Anzahl der eingehenden Bewerbungen vor, nur einen Teil der Bewerber/innen nach dem Prinzip der Bestenauslese am weiteren Auswahlverfahren teilnehmen zu lassen.

07.08.2017
Drucken

Ausbildung Justizhauptwachtmeister*in | Kammergericht Berlin

Gerichte regeln Konflikte – in geschäftlichen Dingen, bei Straftaten oder in Familienstreitigkeiten. Entsprechend hoch ist das Konfliktpotenzial. Für die Sicherheit im Gericht sind Justizhauptwachtmeister/innen verantwortlich. Sie kontrollieren Besucherinnen und Besucher am Einlass, führen Strafgefangene in den Gerichtssaal und beaufsichtigen sie während der Zeit im Gericht. Wenn ein Streit zwischen Prozessbeteiligten eskaliert, ein Feuer ausbricht oder ein Überfall stattfindet, sorgen sie für die Wiederherstellung der Sicherheit, unter Umständen sogar für die Räumung des Gebäudes. Die Justizhauptwachtmeister/innen sind umfassend für die Sicherheit der Menschen im Gericht, der Kläger/innen und Beklagten, der Zeug/innen, der Zuhörer/innen, der Richter/innen, der Vertreter/innen der Staatsanwaltschaft und aller anderen am Gericht Tätigen verantwortlich. Mitunter sind im Bereich der Gerichte und der Staatsanwaltschaft auch Verhaftungen vorzunehmen.

Stellenanforderungen

 

Um zum Vorbereitungsdienst mit Beginn 2018 zugelassen zu werden, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

 

  • die deutsche Staatsangehörigkeit i.S.d. Art. 116 GG oder eine andere Staatsangehörigkeit i.S.d. § 7 Abs. 1 BeamtStG besitzen,
  • am Tage der Einstellung mindestens 21 und höchstens 39 Jahre alt sein.
  • Ausnahmen:Menschen mit einer Schwerbehinderung (§ 29 Abs.1 LfbG, § 5 Abs. 2 Nr. 2 LVO-Just) und diesen Gleichgestellte dürfen nicht älter als 44 Jahre am Einstellungstag sein.Soldatinnen und Soldaten auf Zeit mit einer Dienstzeit von mindestens 12 Jahren (keine Höchstaltersbegrenzung nach § 7 Abs 6 SVG).Die Höchstaltersgrenze ist für Bewerber/innen, die bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, um die Zeit heraufzusetzen, die sie unmittelbar zuvor im öffentlichen Dienst Berlins verbracht haben (§ 32 Abs. 1 LfbG).
  • Bewerberinnen und Bewerber, die zum Einstellungszeitpunkt (voraussichtlich 2. Mai 2018) bereits 40 Jahre und älter sind und die oben genannten Ausnahmeregelungen nicht erfüllen, können bereits jetzt am Auswahlverfahren unter Vorbehalt teilnehmen. Tritt vor dem Einstellungszeitpunkt die Erhöhung der Höchstaltersgrenze durch den Verordnungsgeber in Kraft, entfällt der Vorbehalt.
  • mindestens die Berufsbildungsreife (§ 21 Abs. 1 Nr. 1 Schulgesetz Berlin, ehemals Hauptschulabschluss) bzw. einen gleichwertigen Schulabschluss erreicht haben,
  • Bereitschaft zu wechselnden Dienstzeiten haben,
  • über eine gute körperliche Leistungsfähigkeit verfügen und das Sportabzeichen des Deutschen Sportbundes, das nicht älter als ein Jahr sein darf, in Gold bzw. Silber (bis zum 15. Oktober 2017 vorlegen); Das Abzeichen darf nicht im Schwimmen (Kategorie Ausdauer und Schnelligkeit), Radfahren (Kategorie Ausdauer und Schnelligkeit), oder Nordic Walking (Kategorie Ausdauer) absolviert werden. Neben der Urkunde ist auch die entsprechende Prüfkarte einzureichen.
  • die gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis aufweisen (zum Beispiel Verfassungstreue, keine Vorstrafen) und nach Ihrer Persönlichkeit geeignet scheinen,
  • keine Tätowierungen bzw. Körperschmuck mit rechts- oder linksradikalen bzw. extremistischen, entwürdigenden, sexistischen oder frauenfeindlichen, Gewalt verherrlichenden oder menschenverachtenden Darstellungen sowie in Dienstkleidung sichtbare Tätowierungen bzw. Körperschmuck, die dem Ansehen der Justiz schaden könnten, aufweisen. Nicht gestattet sind Körperschmuck- und Körpergestaltungen, insbesondere Tätowierungen, Brandings, Implants, Scarifizierungen und Piercings, die das äußere Erscheinungsbild vom unteren Halsansatz an aufwärts prägen. Gleiches gilt für Körperschmuck, der die Sicherheitsdiensttauglichkeit gefährden bzw. nicht gewährleisten könnte.
  • über die gesundheitliche Eignung und keine erhebliche Sehschwäche verfügen (Die Sehgläser dürfen nicht mehr als sphärisch + 2,0 Dioptrien oder – 3,0 Dioptrien zylindrisch +/- 3,0 Dioptrien betragen. Der Rohvisus darf auf einem Auge den Wert 0,3 nicht unterschreiten und muss auf dem anderen Auge deutlich besser sein.). Ein augenärztliches Attest wird zum Auswahlgespräch erfordert, bitte vereinbaren Sie gegebenenfalls vorab bereits einen Termin bei einer Augenärztin bzw. einem Augenarzt.

 

Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist erwünscht, jedoch keine Voraussetzung.

Der Präsident des Kammergerichts ist bestrebt, den Frauenanteil im Justizwachtmeisterdienst zu erhöhen und ist daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Weiterhin werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht!

Der Präsident des Kammgerichts behält sich entsprechend der Anzahl der eingehenden Bewerbungen vor, nur einen Teil der Bewerber/innen nach dem Prinzip der Bestenauslese am weiteren Auswahlverfahren teilnehmen zu lassen.

Falschangaben im Online-Bewerberformular führen zum endgültigen Ausschluss aus dem Einstellungsverfahren.

Bewerbungsinformationen

Für das Jahr 2018 werden neue Anwärterinnen und Anwärter gesucht. Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 2. Mai 2018 hat begonnen. Online-Bewerbung hier

07.08.2017
Drucken

Ausbildung Justizfachangestellte*r | Kammergericht Berlin

Eine Klage geht ein. Ein Anwalt wünscht Akteneinsicht. Eine Richterin hat ein Urteil gefällt, eine Rechtspflegerin einen Beschluss erlassen und diese müssen jetzt zugestellt werden. Solche Vorgänge laufen über den Schreibtisch der Justizfachangestellten im Gericht. Sie legen Akten an und verwalten diese, leiten Informationen an die richtigen Stellen weiter oder veranlassen die Zustellung von Urteilen. Justizfachangestellte erfüllen eine wichtige Aufgabe im Gericht, denn sie sind die zentrale Schaltstelle für die Verfahren innerhalb der Gerichte und Strafverfolgungsbehörden. An ihrem Arbeitsplatz treffen die Entscheidungen, Anweisungen und sonstigen Schriftstücke all derjenigen zusammen, die an einem gerichtlichen oder staatsanwaltschaftlichen Verfahren beteiligt sind. Diese gilt es auszuführen, weiterzuleiten und die Abläufe zu koordinieren.

Stellenanforderungen

 

 

Für die Einstellungen 2018 ist mindestens einer der folgenden Schulabschlüsse erforderlich:

 

  • einen mittleren Schulabschluss (ehemals Realschulabschluss)
  • die Berufsbildungsreife (ehemals Hauptschulabschluss) und eine abgeschlossene, förderliche  Berufsausbildung für den Beruf der Justizfachangestellten
  • einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • oder die (Fach-)Hochschulreife

 

Bewerber/innen, die den Abschluss erst im Jahr des Ausbildungsbeginns erreichen, nehmen unter dem Vorbehalt des erfolgreichen Schulabschlusses am Auswahlverfahren teil.

Bewerber/innen aus dem Nicht-EU-Ausland benötigen einen Aufenthaltstitel mit einer Arbeitsgenehmigung.

Neben den schulischen Voraussetzungen sollten Sie für den Beruf außerdem folgende Eigenschaften mitbringen:

 

  • Interesse an Büro- und Verwaltungsarbeiten
  • Interesse an der Arbeit bei einem Gericht oder der Staatsanwaltschaft
  • Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft
  • Flexibilität
  • Konfliktfähigkeit
  • Teamorientierung und Teamfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Leistungs- und Lernbereitschaft
  • Sorgfalt und Zuverlässigkeit
  • Einfühlungsvermögen, Höflichkeit und Hilfsbereitschaft
  • Belastbarkeit und die gesundheitliche Eignung für den Beruf

 

Der Präsident des Kammergerichts behält sich entsprechend der Anzahl der eingehenden Bewerbungen vor, nur einen Teil der Bewerberinnen und Bewerber nach dem Prinzip der Bestenauslese am weiteren Auswahlverfahren teilnehmen zu lassen.

Falschangaben im Online-Bewerberformular führen zum endgültigen Ausschluss aus dem Auswahlverfahren.

Bewerbungsinformationen

Der erste Einstellungstermin 2018 für die Ausbildung zum/zur Justizfachangestellten ist der 01.03.2018 (voraussichtlich 70 Auszubildende). Hierfür läuft das Bewerbungsverfahren bereits und wird mit Ablauf des 30.9.2017 enden. 

Der zweite Einstellungstermin für diesen Ausbildungsgang ist der 01.09.2018  (voraussichtlich 70 Auszubildende). Die Bewerbungsfrist für diesen Termin läuft ebenfalls bereits und endet mit Ablauf des 31.12.2017. 

25.07.2017
Drucken

Gärtner/in - Fachrichtung Zierpflanzenbau | Freie Universität zu Berlin

Gärtner/in - Fachrichtung Zierpflanzenbau

Gärtner/in

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2017 läuft bis zum 28.02.2017.

Fachrichtung Zierpflanzenbau

Gärtner/innen der Fachrichtung Zierpflanzenbau lernen ein große Anzahl von Pflanzen sowie deren Ansprüche, die Produktion, Pflege und Verwendung der Pflanzen kennen. Sie ziehen Pflanzen durch Samen und Stecklingen an, pikieren Sämlinge, topfen Jungpflanzen und Pflanzen. Es werden Zierpflanzen termingerecht und umweltschonend für unterschiedliche Verwendungsbereiche vermehrt und kultiviert. Dazu müssen Erden, Zuschlagstoffe sowie Substrate beurteilt und dementsprechend eingesetzt werden. Zierpflanzen, Topfpflanzen, Beet- und Balkonpflanzen werden für den Verkauf marktgerecht ausgewählt, sortiert aufbereitet,  beurteilt und verkauft. Dieses wird überwiegend im Kooperationsbetrieb vermittelt. Zum Aufgabengebiet gehören die Handhabung und Instandhaltung von Maschinen, Geräten und Betriebseinrichtungen sowie der Umgang mit  Moderner Technik z.B. Gewächshausklimasteuerung . Verantwortungsbewusster Pflanzenschutz mit chemischen Pflanzenschutzmitteln und biologischen Maßnahmen z.B. durch Einsatz von Nützlingen wird vermittelt, ebenso hat der Umweltschutz, rationelle Energie – und Materialverwendung einen hohen Stellenwert. Ein Video zum Beruf gibt es bei: www.berlin-braucht-dich.de unter BERUFEVIDEOS

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Stellenanforderungen

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbungsinformationen

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben. Das Auswahlverfahren findet im Februar/März statt. Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an die Freie Universtität Berlin
Betriebsgesellschaft
für die ZE BGBM mbH
Am Fichteberg 17
12165 Berlin Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden. Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Hinweis zum Datenschutz: Ihre Daten werden automatisiert verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert.

Weitere Infos

Weitere Informationen
Thorsten Laute
Tel.: 030 / 838 - 50 237
Fax: 030 / 838 - 50 239
E-Mail: T.Laute@bgbm.org
Web: www.bgbm.org

25.07.2017
Drucken

Gärtner/in - Fachrichtung Staudengärtnerei | Freie Universität zu Berlin

Gärtner/in - Fachrichtung Staudengärtnerei

Gärtner/in

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2017 läuft bis zum 28.02.2017.

Fachrichtung Staudengärtnerei

Gärtner/innen der Fachrichtung Staudengärtnerei lernen eine große Anzahl von Pflanzen sowie deren Ansprüche, die Produktion, Pflege und Verwendung der Pflanzen kennen. Sie vermehren Stauden durch Samen, Stecklinge und durch Teilung. Und Sie kultivieren diese bis zur Verkaufsreife. Sie pikieren Sämlinge und wählen Mutterpflanzen aus, die dann ausgepflanzt und gepflegt werden. Umweltgerechte und artspezifische Pflegemaßnahmen werden durchgeführt. Es werden Stauden termingerecht und umweltschonend für unterschiedliche Verwendungsbereiche vermehrt und kultiviert. Dazu müssen Erden, Zuschlagstoffe sowie Substrate  beurteilt und dementsprechend eingesetzt werden. Die Stauden werden für den Verkauf marktgerecht ausgewählt, aufbereitet, gekennzeichnet, verpackt, präsentiert und verkauft. Dieses wird überwiegend im Kooperationsbetrieb vermittelt. Zum Aufgabengebiet gehören auch die Handhabung und Instandhaltung von Maschinen, Geräten und Betriebseinrichtungen. Verantwortungsbewusster Pflanzenschutz mit chemischen Pflanzenschutzmitteln und biologischen Maßnahmen z.B. durch Einsatz von Nützlingen wird vermittelt.

Fachrichtung Zierpflanzenbau

Gärtner/innen der Fachrichtung Zierpflanzenbau lernen ein große Anzahl von Pflanzen sowie deren Ansprüche, die Produktion, Pflege und Verwendung der Pflanzen kennen. Sie ziehen Pflanzen durch Samen und Stecklingen an, pikieren Sämlinge, topfen Jungpflanzen und Pflanzen. Es werden Zierpflanzen termingerecht und umweltschonend für unterschiedliche Verwendungsbereiche vermehrt und kultiviert. Dazu müssen Erden, Zuschlagstoffe sowie Substrate beurteilt und dementsprechend eingesetzt werden. Zierpflanzen, Topfpflanzen, Beet- und Balkonpflanzen werden für den Verkauf marktgerecht ausgewählt, sortiert aufbereitet,  beurteilt und verkauft. Dieses wird überwiegend im Kooperationsbetrieb vermittelt. Zum Aufgabengebiet gehören die Handhabung und Instandhaltung von Maschinen, Geräten und Betriebseinrichtungen sowie der Umgang mit  Moderner Technik z.B. Gewächshausklimasteuerung . Verantwortungsbewusster Pflanzenschutz mit chemischen Pflanzenschutzmitteln und biologischen Maßnahmen z.B. durch Einsatz von Nützlingen wird vermittelt, ebenso hat der Umweltschutz, rationelle Energie – und Materialverwendung einen hohen Stellenwert. Ein Video zum Beruf gibt es bei: www.berlin-braucht-dich.de unter BERUFEVIDEOS

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Stellenanforderungen

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbungsinformationen

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben. Das Auswahlverfahren findet im Februar/März statt. Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an die Freie Universtität Berlin
Betriebsgesellschaft
für die ZE BGBM mbH
Am Fichteberg 17
12165 Berlin Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden. Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Hinweis zum Datenschutz: Ihre Daten werden automatisiert verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert.

Weitere Infos

Weitere Informationen
Thorsten Laute
Tel.: 030 / 838 - 50 237
Fax: 030 / 838 - 50 239
E-Mail: T.Laute@bgbm.org
Web: www.bgbm.org