Willkommen in der Metall- und Elektroindustrie

Willkommensklassen aus vier Berlin braucht dich! Schulen nutzen das Berufsorientierungsangebot des M+E-Info-Trucks und der Siemens AG

Welche Berufe gibt es in der Metall- und Elektroindustrie? Welche Zukunftsperspektiven eröffnet eine duale Ausbildung in dieser Branche? Was verdient ein*e Auszubildende*r? Und was muss ich mitbringen, um einen Ausbildungsplatz zu bekommen?

Diese Fragen standen im Vordergrund für die knapp 40 Jugendlichen aus vier Willkommensklassen verschiedener Berlin braucht dich! Partnerschulen, die am Mittwoch den 13. April ins Ausbildungszentrum der Siemens AG eingeladen wurden. Dort wartete auf die Schüler*innen der M+E-Info-Truck, ein 18-Meter-Sattelschlepper voller innovativer Technik zur Berufsinformation. Der Verband der Metall- und Elektroindustrie (VME) wirbt mit diesem imposanten Fahrzeug um Nachwuchs für die Branche. Dabei kommt modernste und jugendgerecht gestaltete Technik zum Einsatz. Auf den beiden Ebenen des Trucks finden sich Experimentierstationen, Multimedia-Wände und Arbeitsplätze, wie sie in der M+E-Branche typisch sind. Pädagogisch geschultes Personal leitet die jungen Menschen an.

Viele dieser Jugendlichen aus den Willkommensklassen sind erst seit kurzem in Deutschland und im Prozess des Spracherwerbes. Sie zeigten durch ihr Interesse und ihren Elan, dass sie ihre Chance auf eine bessere Zukunft durch Ausbildung ergreifen wollen. Kombiniert wurde der Truck-Besuch mit einer Führung durch die Ausbildungswerkstätten von Siemens. Hier waren mehrere Azubis im Einsatz, die die Stationen der Ausbildung vorstellten, Geräte wie einen 3D-Drucker vorführten und den Schülern/innen der Willkommensklassen alle Fragen zur Ausbildung beantworteten. Zukunftsperspektiven wurden aufgezeigt: Zurzeit befinden sich zwölf Geflüchtete bei Siemens, die über spezifische Plätze in Form einer Einstiegsqualifizierung in Ausbildung gekommen sind. Sie durchlaufen vier Stunden Praxis und vier Stunden Deutschkurs am Tag und erhalten damit die Möglichkeit, im Betrieb anzukommen und gleichzeitig Deutsch zu lernen.

Der Tag war in Kooperation zwischen dem VME, Siemens und Berlin braucht dich! sehr gut organisiert und durchgeführt. Die Jugendlichen zeigten sich sichtlich begeistert von dieser Chance, einen der größten Betriebe Berlins kennenzulernen.