Aktuelles
News
  • Termine

    • 14/02/2023
    • 3. LAB: ‘Diskriminierungskritische Schule und Übergänge. Lernen – Gestalten – Verantworten: Modellhaft im Sozialraum’

    • Kategorie: Netzwerktreffen


      Ort: WeiberWirtschaft eG (1. Hof, 2. Aufgang, 4. OG) Anklamer Straße 38

      • Uhrzeit: 14.30 Uhr – 18.00 Uhr

        Beim 3. LAB im Rahmen der Berlin braucht dich!-Netzwerktreffen zu “Diskriminierungskritische Schule und Übergänge. Lernen – Gestalten – Verantworten” finden vertiefende Workshops zu folgenden Themen statt:

        A) Antidiskriminierungsstrukturen an Schulen

        „Diversitätsorientierte Veränderungsprozesse anstoßen und gestalten“ – Tuğba Tanyılmaz, i-PÄD e.V.

        Sie möchten Diversität und Antidiskriminierung in Ihrer Schule einführen oder voranbringen und fragen sich wie (weiter)? Dieser Workshop widmet sich der Frage, wie diversitätsorientierte Veränderungsprozesse an Schulen angestoßen und gestaltet werden können. Es werden Grundlagen und Voraussetzungen vermittelt, die notwendig sind, damit ein Veränderungsprozess erfolgreich eingeleitet und umgesetzt werden kann. Dabei geht es u.a. um folgende Fragen: Welche Personen aus der Schule müssen im Prozess mitgenommen werden? Welche Rahmenbedingungen braucht es dafür? Wie kann das Gesamtkollegium überzeugt werden? Welche Herausforderungen und Risiken könnte es geben und wie können diese bewältigt werden?

        B) Schüler*innen Empowerment

        „Safe(r) Spaces im Sozialraum schaffen“ – Aziz Lamere, NARUD e.V. (angefragt)

        Was ist ein ‚Safe(r) Space‘? Wie entstehen ‚Safe(r) Spaces‘ und wer profitiert davon? ‚Safe(r) Spaces‘ bezeichnen Orte und Umgebungen, in denen Menschen, die Diskriminierungserfahrungen machen, zusammenkommen und sich gegenseitig in Abwesenheit von Personen, von den Diskriminierung ausgeht, bestärken. Dieser Workshop geht der Frage nach, wie solche Räume für Schüler*innen im Sozialraum Mitte geschaffen und ermöglicht werden können und welche Aspekte dabei berücksichtigt werden müssen. Ein Augenmerk wird hierbei auf der Relevanz von Communities, der Rolle von Migrant*innenorganisationen und neuen deutschen Organisationen liegen in der Errichtung solcher Räume sowie Möglichkeiten und Wege der Vernetzung für Schulen.

        C) Diskriminierungssensible Berufsorientierung und -beratung

        „Berufsorientierungskonzepte diskriminierungssensibel und Zukunftsplanung empowernd gestalten“ – Elisa Bongiovanni und Safa Semsary, BQN Berlin

        Wie können Formate der Berufsorientierung diskriminierungssensibel gestaltet werden? Mit welchen Ansätzen kann es gelingen, eine motivierende Zukunft unter Berücksichtigung der Ausgangsbedingungen von Schüler*innen zu planen? Welche Rolle nehmen wir ein als Bezugspersonen von Schüler*innen? Welchen Einfluss nehmen wir auf Entscheidungen der Schüler*innen? Welche Perspektiven bieten wir ihnen tatsächlich? Inwiefern berücksichtigen wir mögliche Diskriminierungserfahrungen auf ihrem Weg? Wie minimieren wir Diskriminierungsrisiken in der Berufsorientierung und -beratung?

        Wir möchten Einblicke in mögliche Übungen und methodische Elemente geben und diese gemeinsam erproben.

         

        Die Workshopinhalte wurden von den Teilnehmenden bei der Kick-Off Veranstaltung am 17.05.22 mitbestimmt.

    • 17/05/2023
    • Abschlusskonferenz ‘Diskriminierungskritische Schule und Übergänge. Lernen – Gestalten – Verantworten: Modellhaft im Sozialraum’

    • Kategorie: Netzwerktreffen


      • Uhrzeit: 14.30 Uhr – 18.00 Uhr
  • Neuigkeiten über Berlin braucht dich! als Newsletter erhalten!
    4. Juni 2020

    11. Berlin braucht dich! Konsortialtreffen geht online!

    Mehr Vielfalt in der Ausbildung: Ausbildungsleitungen des Öffentlichen Dienstes wünschen sich stärkeren Rückhalt Das 11. Konsortialtreffen geht online unter dem...
    Lesen Sie weiter
    9. April 2020

    Partner:innentreffen: Neue Perspektiven geben Antrieb

    Mitten in der Gropiusstadt. Aus der 26sten Etage fällt der Blick auf funktionale Plattenbauten aus Glas, Stahl und Beton, die...
    Lesen Sie weiter
    9. April 2020

    Wie die Corona-Pandemie unsere Art zu arbeiten verändert

    Hemingway-Schule: Digitaler Unterricht bringt soziale Unterschiede mehr zum Vorschein Seit drei Wochen haben die Schulen geschlossen und die Rückkehr zum...
    Lesen Sie weiter
    20. Dezember 2019

    Zusätzliche Berufsorientierung zahlt sich aus

    Wenn die pädagogische Beziehungsarbeit nicht funktioniert, dann können fachliche Inhalte schwer vermittelt werden. Das hat Burkhard Puwalla in seiner Zeit...
    Lesen Sie weiter
    11. November 2019

    Ausbildungsrealität zum Anfassen und Ausprobieren

    Auf Augenhöhe mit Auszubildenden und Ausbilder:innen konnten 281 Schüler:innen im Rahmen von zwei Direktansprachen ihre Neugierde auf den nächsten Lebensabschnitt...
    Lesen Sie weiter
    11. November 2019

    Generationenenwechsel im Öffentlichen Dienst

    Im Auftrag der Berliner Integrationsbeauftragten erhebt BQN Berlin jährlich den Anteil der neueingestellten Auszubildenden mit Migrationshintergrund im Öffentlichen Dienst. Katarina...
    Lesen Sie weiter
    11. November 2019

    Digitalisierung als Lernfeld für Schulen und Betriebe!

    Das Thema „Digitalisierung in der Bildung“ ist seit Jahren ein gesellschaftlicher Dauerbrenner. Durch den DigitalPakt Schule wurde das Thema jüngst...
    Lesen Sie weiter
    11. November 2019

    Partner:innentreffen auf dem Prüfstand

    Beim zweiten Berlin braucht dich! Partner:innentreffen des laufenden Kalenderjahres machte sich das Austauschformat selbst zum zentralen Thema der Veranstaltung. 17...
    Lesen Sie weiter