Finde Deine Ausbildung!

Finde deine Ausbildung
Stichwort Berufsfeld
Unternehmen Beruf
17.10.2019
Drucken

Grafikdesigner - staatlich geprüft (m/w/d) |

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/0

Du verstehst deine ästhetische Sensibilität als Berufung und möchtest lernen, visuelle Ideen zu entwickeln und zur Anwendung zu bringen. Im Fachbereich MEDIENDESIGN erlangst du die technischen Fähigkeiten und Fertigkeiten und den souveränen Umgang mit professioneller Mediensoftware, aber auch den kritischen Blick und eine umfassende ästhetische Bildung. Verfolge deine Ideen, lerne, sie zu vermitteln und mit deinen Auftraggebern abzustimmen.

Das mediencollege Berlin bietet dir neben internen interdisziplinären Projekten mit allen Fachbereichen europaweite, durch Erasmus+ geförderte Praktikumsmöglichkeiten, Auslandsaufenthalte an Partnerschulen und Kontakte zur Branche. Lass deine Ideen in unserem stärkenden, kreativen Umfeld wachsen, in dem deine Kompetenzen individuell gesehen werden. Du wirst fundiert ausgebildeter Mediendesigner, denn du kommunizierst deine Vision über Form, Farbe und Textsatz mit Know-How und Know-Why im Printbereich, Motiondesign, als Webdesigner, Illustrator oder in der Art-Direction.

Als Absolvent des mediencollege bist du als staatlich geprüfter Designer fit für einen Platz in der Werbe- und PR-Branche, in der Postproduktion, im Gamedesign oder im Verlag, denn dein Design ist außergewöhnliche, zielorientierte und präzise visuelle Gestaltung.

- mindestens Mittlerer Schulabschluss

- persönliches Interesse am Beruf

- Einreichung einer Mappe (5-10 eigene Arbeiten)

- erfolgreiche Teilnahme an unserem Eignungstest (Anmeldung über Onlineformular)

- persönliches Gespräch

- gute Deutschkenntnisse (mind. Sprachniveau B2)

Folgende Bewerbungsunterlagen benötigen wir:

- lückenloser, tabellarischer Lebenslauf

- 2 Passbilder

- beglaubigte Kopie von Schulabschlusszeugnis bzw. Kopie vom letzten Zeugnis

- Aufnahmeantrag (siehe Vordruck Webseite)

 

Bewerbungsfrist: 31.05.2020

https://mediencollege.berlin/bewerbung/

02.10.2019
Drucken

Duales Studium: B.Sc. - Wirtschaftsinformatik | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben

Wirtschaft? Informatik? Wieso nicht einfach beides? Wenn du dich nicht nur mit Einsen und Nullen beschäftigen, sondern auch mit richtig großen Zahlen jonglieren willst, dann ist Wirtschaftsinformatik genau das Richtige für dich! Entwickle in eigenen Projekten Vorschläge für neue Software und präsentiere sie dann anderen Informatikexperten. Optimiere mit Hilfe von Software unsere Unternehmensabläufe und sei dabei, wenn deine Ideen in Quellcodes umgesetzt werden.

Im dualen Studium lernst du Kernelemente der klassischen Betriebswirtschaftslehre ebenso kennen wie die neuesten Informations- und Kommunikationstechniken.

Studieninhalte  

  • wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen  
  • Wirtschaftsrecht  
  • Finanz- und Rechnungswesen  
  • Volkswirtschaftslehre  
  • Mathematik, Statistik und Operations Research  
  • Management  
  • Programmierung  
  • Betriebssysteme, Datenbanken und Netzwerke  
  • Software Engineering  
  • IT-Management  
  • Geschäftsprozesse und Unternehmensressourcen  
  • e-Business und Information Warehouse 

Zusätzlich lernst du sogenannte “Soft Skills”, wie z.B. Lern- und Präsentationstechniken. Den detaillierten Studienplan findest du auf der Webseite der Hochschule für Wirtschaft und Recht.

  • Schulabschluss: Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder eine abgeschlossene fachbezogene Berufsausbildung mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung
  • gute Kenntnisse in Mathematik und Deutsch
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative  
  • Leistungs- und Lernfähigkeit  
  • Verhandlungsgeschick und Kooperationsfähigkeit  
  • Befähigung zum Planen und Organisieren  
  • Teamfähigkeit und Durchsetzungsbereitschaft

Hochschule

Der Hochschulunterricht findet an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) im Fachbereich 2 Duales Studium Wirtschaft • Technik am Campus Lichtenberg, Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin-Lichtenberg statt. Theoriephase in der HWR und Praxisphasen im Betrieb wechseln sich in einem Rhythmus von ca. drei Monaten ab.

Einsatzort 

Während und nach deiner Ausbildung wirst du in den unterschiedlichen Abteilungen der Berliner Wasserbetriebe eingesetzt. Du wirst ebenso in IT Projekten eingesetzt, als auch in den Bereichen IT Kundenberatung, Anforderungsmanagement, Anwendungen, Infrastruktur und dem IT Controlling. Weitere Einsatzorte sind die IT-Bereiche der einzelnen Fachabteilungen.

Dauer des Studiums 

Die reguläre Dauer des Studiums beträgt 6 Semester bzw. 3 Jahre. Das Studium endet für dich mit der Abschlussarbeit (Bachelor Thesis) und deren Verteidigung (Kolloquium). 

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung im Betrieb erfolgt auf der Grundlage des Berliner Hochschulgesetzes nach der Studien- und Prüfungsordnung des Fachbereichs 2 Duales Studium Wirtschaft – Technik. Einzelheiten zum Studium findest du in der Studiengangsbeschreibung, die du bei der Hochschule erhältst.

 

Ausbildungsbeginn: 01.10.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Duales Studium: B.Sc. - Informatik | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben 

Es fällt dir leicht, abstrakt zu Denken und die Dinge auch mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten? Ein Studium der Informatik bietet viel mehr als Programmieren, denn das ist erst einer der letzten Schritte auf dem Lösungsweg. Als Bachelor of Science Informatik bist du ein mathematischer Guru in theoretischer, praktischer und technischer Hinsicht! Du kannst bei uns komplexe Aufgabenstellungen und Anforderungen in atomare Teile zerlegen und diese anschließend in einen Quellcode zu überführen.

Im dualen Studium Informatik lernst du die analytische und strukturierte Erarbeitung softwarebasierter Lösungen. Du entwickelst Dich in praxisbezogenen Projekten zu einem Experten für Software-Entwicklung und der Betreuung zentraler Systeme des Unternehmens.

Studieninhalte  

  • theoretische und technische Grundlagen der Informatik
  • Mathematik
  • Programmierung
  • Software-Engineering
  • Betriebssysteme
  • Datenbanken
  • Embedded Systems 
  • Netzwerke
  • Projektmanagement
  • gesellschaftliche und juristische Aspekte

Zusätzlich lernst du sogenannte “Soft Skills”, wie z.B. Lern-und Präsentationstechniken. Den detaillierten Studienplan findest du auf der Webseite der Hochschule für Wirtschaft und Recht.

  • Schulabschluss: Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder eine abgeschlossene fachbezogene Berufsausbildung mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und Englisch  
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative  
  • Leistungs- und Lernfähigkeit  
  • Teamfähigkeit  
  • Befähigung zum Planen und Organisieren  
  • Analytische Fähigkeiten  
  • Konfliktlösungsfähigkeit 

Hochschule

Der Hochschulunterricht findet an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) im Fachbereich 2 Duales Studium Wirtschaft • Technik am Campus Lichtenberg, Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin-Lichtenberg statt. Theoriephase in der HWR und Praxisphasen im Betrieb wechseln sich in einem Rhythmus von ca. drei Monaten ab.

Einsatzort

Während und nach deiner Ausbildung wirst du in den unterschiedlichen Abteilungen der Berliner Wasserbetriebe eingesetzt. Du wirst ebenso in IT-Projekten eingesetzt, als auch in den Bereichen IT Kundenberatung, Anforderungsmanagement, Anwendungen, Infrastruktur und dem IT Controlling. Weitere Einsatzorte sind die IT-Bereiche der einzelnen Fachabteilungen.

Dauer des Studiums 

Die reguläre Dauer des Studiums beträgt 6 Semester bzw. 3 Jahre. Das Studium endet für dich mit der Abschlussarbeit (Bachelor Thesis) und deren Verteidigung (Kolloquium). 

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung im Betrieb erfolgt auf der Grundlage des Berliner Hochschulgesetzes nach der Studien- und Prüfungsordnung des Fachbereichs 2 Duales Studium Wirtschaft – Technik. Einzelheiten zum Studium findest du in der Studiengangsbeschreibung, die du bei der Hochschule erhältst.

 

Ausbildungsbeginn: 01.10.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Duales Studium: B.Eng. - industrielle Elektrotechnik | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben

Was wäre ein Leben ohne Strom? Irgendwie dunkel – darum suchen wir „helle Leuchten“ wie dich! Du interessierst dich für physikalische Zusammenhänge, Mathematik und hast keine Angst auch mal „unter Strom“ zu stehen? In unserem dualen Studium vermitteln wir dir fundiertes elektrotechnisches Fachwissen. Du wirst bei uns nicht nur auf verschiedene Arten Energie erzeugen und Gleich- in Wechselstrom wandeln, sondern diesen auch noch in die richtigen Bahnen leiten.

Du wirst Teil der dynamischen Entwicklungen in der Elektrotechnik. Dabei erlernst du für elektrotechnische Problemstellungen optimale Lösungen zu finden, diese zu bewerten und dabei jederzeit den Sicherheitsaspekt im Auge zu behalten.

Studieninhalte  

  • ingenieurwissenschaftliche Grundlagen  
  • technische Grundlagen (Elektrotechnik, Elektronik, Steuerungstechnik, Metalltechnik)  
  • Betriebswirtschaftslehre  
  • Grundlagen Projektmanagement  
  • Automatisierungstechnik  
  • elektrische Energieversorgung  
  • elektrische Antriebstechnik  
  • Leistungselektronik  
  • Recht 

Zusätzlich lernst du sogenannte “Soft Skills”, wie z.B. Lern- und Präsentationstechniken. Den detaillierten Studienplan findest du auf der Webseite der Hochschule für Wirtschaft und Recht.

  • Schulabschluss: Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder eine abgeschlossene fachbezogene Berufsausbildung mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung.
  • gute Kenntnisse in Englisch, Mathematik und Physik  
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative  
  • Leistungs- und Lernfähigkeit  
  • Befähigung zum Planen und Organisieren  
  • Teamfähigkeit und Durchsetzungsbereitschaft 

Hochschule

Der Hochschulunterricht findet an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) im Fachbereich 2 Duales Studium Wirtschaft • Technik am Campus Lichtenberg, Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin-Lichtenberg statt. Theoriephase in der HWR und Praxisphasen im Betrieb wechseln sich in einem Rhythmus von ca. drei Monaten ab.

Einsatzort 

Ein Schwerpunkt deines Studiums wird die Prozessleittechnik sein. Während und nach deiner Ausbildung wirst du in den Ingenieursabteilungen der Fachbereiche Planung und Bau sowie Grundsatzplanung und Investitionen eingesetzt. Auch denkbar ist ein Einsatz in der Abteilung Instandhaltung oder in unserer Tochterfirma für Ingenieurdienstleistungen p2m.

Dauer des Studiums 

Die reguläre Dauer des Studiums beträgt 6 Semester bzw. 3 Jahre. Das Studium endet für dich mit der Abschlussarbeit (Bachelor Thesis) und deren Verteidigung (Kolloquium).

 

Ausbildungsbeginn: 01.10.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Duales Studium: B.Eng. - Bauingenieurwesen | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben 

Du findest es spannend, wie Bauwerke beschaffen sind und wie deren Planung und Bau realisiert wurde? Dann lern' bei uns, wie du und deine Kollegen eine solche Maßnahme durchführen können! Dabei lernst du im dualen Studiengang Bauingenieurwesen, wie ein Bauwerk von A wie Ausschreibung bis Z wie Zwischendecke entsteht und bist verantwortlich, dass die richtigen Anforderungen und Rahmenbedingungen für den Bau erfüllt werden. Du kannst dich spannenden Aufgaben stellen, visionäre Anlagen planen und Lösungen für bautechnische Herausforderungen entwickeln.

Du lernst Ausschreibungsunterlagen und Kalkulationen anzufertigen, die Arbeit von Ingenieurbüros zu überwachen, Bauleitungen sowie Bauprojektkoordinationen zu übernehmen und Bauherren zu beraten.

Studieninhalte  

  • Baubetrieb  
  • Tragwerkslehre  
  • Baukonstruktion und Baumanagement  
  • bautechnische, wirtschaftliche und rechtliche Grundlagen
  • Kalkulation  
  • Planung  
  • Bauleitung und Bauüberwachung  
  • Qualitätsmanagement 

Zusätzlich lernst du sogenannte “Soft Skills”, wie z.B. Lern- und Präsentationstechniken. Den detaillierten Studienplan findest du auf der Webseite der Hochschule für Wirtschaft und Recht.

  • Schulabschluss: Hochschulreife oder Fachhochschulreife  oder eine fachbezogene abgeschlossene Berufsausbildung mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung.
  • gute Kenntnisse in Mathematik und Deutsch 
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative  
  • Leistungs- und Lernfähigkeit  
  • Befähigung zum Planen und Organisieren  
  • Teamfähigkeit und Durchsetzungsbereitschaft 

Hochschule

Der Hochschulunterricht findet an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) im Fachbereich 2 Duales Studium Wirtschaft • Technik am Campus Lichtenberg, Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin-Lichtenberg statt. Theoriephase in der HWR und Praxisphasen im Betrieb wechseln sich in einem Rhythmus von ca. drei Monaten ab.

Einsatzort 

Ein Schwerpunkt deines Studiums wird der Hoch- und Tiefbau sein. Während und nach deiner Ausbildung wirst du in den Ingenieursabteilungen der Fachbereiche Planung und Bau sowie Grundsatzplanung und Investitionen eingesetzt. Auch denkbar ist ein Einsatz in der Abteilung Instandhaltung oder in unserer Tochterfirma für Ingenieurdienstleistungen p2m.

Dauer des Studiums 

Die reguläre Dauer des Studiums beträgt 6 Semester bzw. 3 Jahre. Das Studium endet für dich mit der Abschlussarbeit (Bachelor Thesis) und deren Verteidigung (Kolloquium). 

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung im Betrieb erfolgt auf der Grundlage des Berliner Hochschulgesetzes nach der Studien- und Prüfungsordnung des Fachbereichs 2 Duales Studium Wirtschaft – Technik. Einzelheiten zum Studium findest du in der Studiengangsbeschreibung, die du bei der Hochschule erhältst.

 

Ausbildungsbeginn: 01.10.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Duales Studium: B.A. - Betriebswirtschaftslehre Industrie | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben

Hier wird’s so schnell nicht langweilig! Denn dieser duale Studiengang ist so unglaublich vielseitig! Wo sonst
kann man die Welt des Controllings, die Weiten des Rechnungswesens, die Geheimnisse des Personalwesens
und die Künste des Marketings ergründen? Erlebe jede Menge spannende Projekte, bei denen du deine Ideen
mit einbringen und dein theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen kannst.

Studieninhalte  

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen  
  • Material- und Produktionswirtschaft
  • Finanz- und Rechnungswesen  
  • Marketing
  • Organisationslehre 
  • ƒƒPersonalmanagement
  • Wirtschaftsrecht  
  • Management  
  • Volkswirtschaftslehre  
  • ƒƒMathematik, Statistik und Wirtschaftsinformatik
  • Projektmanagement
    ƒ

Zusätzlich lernst du sogenannte “Soft Skills”, wie z.B. Lern- und Präsentationstechniken. Den detaillierten Studienplan findest du auf der Webseite der Hochschule für Wirtschaft und Recht.

 

  • Schulabschluss: Hochschulreife, Fachhochschulreife oder
    eine abgeschlossene Ausbildung und mindestens zwei
    Jahre Berufserfahrung
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und Deutsch
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • Leistungs- und Lernfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick und Kooperationsfähigkeit
  • Befähigung zum Planen und Organisieren
  • Teamfähigkeit und Durchsetzungsbereitschaft

Hochschule

Der Hochschulunterricht findet an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) im Fachbereich 2 Duales Studium Wirtschaft • Technik am Campus Lichtenberg, Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin-Lichtenberg statt. Theoriephase in der HWR und Praxisphasen im Betrieb wechseln sich in einem Rhythmus von ca. drei Monaten ab.

Einsatzort 

Während und nach deiner Ausbildung wirst du in den unterschiedlichen Abteilungen der Berliner Wasserbetriebe
eingesetzt. Mögliche Einsatzorte sind das Kundenmanagement, der Einkauf, das Personalmanagement, das Rechnungswesen oder das Controlling.

Dauer des Studiums 

Die reguläre Dauer des Studiums beträgt 6 Semester bzw. 3 Jahre. Das Studium endet für dich mit der Abschlussarbeit (Bachelor Thesis) und deren Verteidigung (Kolloquium). 

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung im Betrieb erfolgt auf der Grundlage des Berliner Hochschulgesetzes nach der Studien- und Prüfungsordnung des Fachbereichs 2 Duales Studium Wirtschaft – Technik. Einzelheiten zum Studium findest du in der Studiengangsbeschreibung, die du bei der Hochschule erhältst.

 

Ausbildungsbeginn: 01.10.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Ausbildung: Servicekraft für Dialogmarketing | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Servicefachkräfte für Dialogmarketing bei der Firma bluepartner GmbH, einem Kooperationsunternehmen der Berliner Wasserbetriebe, sowie im Kundenmanagement der Berliner Wasserbetriebe.

 

Der Beruf und seine Aufgaben 

Du hast schon im Kindergarten zwischen den Sandkästen vermittelt? In der Schule hat man dich gern um Rat gefragt, und einem klärenden Gespräch bist du noch nie aus dem Weg gegangen? Für deine Schlagfertigkeit bist du berüchtigt, und so schnell bringt dich nichts aus der Ruhe? Dann bist du genau richtig für unser sympathisches Team von Servicefachkräften für Dialogmarketing!

Als Servicefachkraft für Dialogmarketing wirst du von unserem Kooperationsunternehmen bluepartner GmbH ausgebildet. Du berätst Kunden unterschiedlicher Auftraggeber und bearbeitest Anfragen, Aufträge und Reklamationen.

Ausbildungsinhalte  

  • Produkte und Dienstleistungen kundenorientiert präsentieren
  • Gesprächsführungstechniken situationsangepasst einsetzen
  • Kundendaten pflegen und verwalten
  • Kundenanfragen und Reklamationen bearbeiten
  • Kunden beraten und kundenspezifische Problemlösungen anbieten
  • sicher und kompetent mit Kunden kommunizieren und korrespondieren
  • Schulabschluss: mindestens erweiterte Berufsbildungsreife  
  • sehr guter sprachlicher und schriftlicher Ausdruck  
  • Aufgeschlossenheit und Kontaktfreudigkeit  
  • sicherer Umgang mit Zahlen und Daten sowie Schriftsprache
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Berufsschule 

Die Berufsschule ist das OSZ Bürowirtschaft 1, in der Florastraße 13, in 12163 Berlin-Steglitz. Der Berufsschulunterricht findet an zwei Tagen in der Woche statt.

Einsatzort 

Während deiner Ausbildung wirst du bei der Firma bluepartner GmbH, einem Kooperationsunternehmen der Berliner Wasserbetriebe, sowie im Kundenservice der Berliner Wasserbetriebe eingesetzt.

Ausbildungsdauer 

Die reguläre Ausbildungsdauer beträgt 2 Jahre. 

 

Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Ausbildung: Industriemechaniker/in | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben 

Wenn große Maschinen kräftig röhren, bekommst du Gänsehaut? Du weißt längst, dass auch große Maschinen kleine Schrauben haben und kannst mit deinem Fingerspitzengefühl auch den dünnsten Faden durch ein Nadelöhr befördern? Dann ist die Ausbildung zum Industriemechaniker oder Industriemechanikerin genau das Richtige für dich!

Als Industriemechaniker sorgst du unter anderem für die Instandhaltung der Betriebsanlagen und Geräte. Bauteile für Maschinen und Anlagen stellst du selbst her.

Ausbildungsinhalte  

  • Planen auf der Basis von Prozessdaten, technischen Regelwerken, Konstruktionszeichnungen, Montage- und Wartungsplänen  
  • Planen, Steuern und Kontrollieren von Arbeitsabläufen, Werkstoffen, Arbeits- und Betriebsmitteln
  • Prüfen und Messen von Längen, Lageabweichungen  
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen  
  • Instandhalten von technischen Systemen  
  • Trennen, Umformen, Schrauben, Kleben, Löten und Schweißen von Bauteilen  
  • Aufbauen, Erweitern und Prüfen von elektronischen Komponenten der Steuerungstechnik
  • Unfallverhütung, Arbeitshygiene und Aspekte des Umweltschutzes  
  • Kundenorientierung
  • Schulabschluss: mittlerer Schulabschluss oder Absolvierung eines mehrmonatigen Praktikums im Unternehmen im Rahmen von Mehrwert Berlin
  • befriedigende Kenntnisse in Physik, Mathematik, Deutsch
  • Interesse für technische Zusammenhänge  
  • handwerkliches Geschick  
  • farbtüchtiges und räumliches Sehvermögen 

Berufsschule 

Die Berufsschule, das OSZ für Maschinen- und Fertigungstechnik, liegt in Berlin-Reinickendorf in der Kühleweinstraße. Der Berufsschulunterricht erfolgt Blockweise, d.h. eine Woche Berufsschule und danach zwei Wochen Betrieb. 

Einsatzort 

Du wirst während der Ausbildung im Aus- und Weiterbildungszentrum sowie in den Betriebswerkstätten der Berliner Wasserbetriebe in Berlin und im Berliner Umland eingesetzt.

Ausbildungsdauer 

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre. 

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung erfolgt nach der gesetzlichen Ausbildungsordnung und im begleitenden Berufsschulunterricht nach den Rahmenlehrplänen der Bundesländer. Die Ausbildung endet mit Bestehen der Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer.

 

Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Ausbildung: Geomatiker/in | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben

Du weißt, dass Vermessungsgeräte keine Radarfallen sind und dass das Maß nicht nur eine Einheit auf dem Oktoberfest ist? Dann kennst Du schon wichtige Fachbegriffe deiner Ausbildung zur/zum Geomatiker/in.  Vom Messband oder Laserstrahl über den Computer bis hin zur Drohne. Daten aufnehmen, aufbereiten und analysieren. Diese Aufgaben lösen Geomatiker/innen mit Hilfe von Datenbanken, Geoinformationssystemen, Datenmodellen und vielem mehr.

Bei deinen Aufgaben benutzt du modernste Messgeräte und elektronische Instrumente, mit denen du Strecken, Winkel oder Höhen bestimmen kannst. Diese Daten kannst du in Geoinformationssystemen (so ähnlich wie Google-Maps) erfassen, verwalten, darstellen und analysieren.

Ausbildungsinhalte

  • Erhebung und Beschaffung von Geodaten
  • Verarbeitung und Verwaltung von Daten
  • Nutzung von Informations- und Kommunikationssystemen
  • Qualifizierung und Interpretation von Daten
  • Datenaufbereitung in verschiedensten Formaten
  • Anwenden automatisierter Prozesse
  • Einsetzen von Datenbanksystemen
  • Darstellung auf unterschiedlichsten Medien
  • Ganzheitliche Prozesse des Geodatenmanagements
  • Aufbau, Konzeption und Anwendungen von Geoinformationssystemen und Geodateninfrastrukturen
  • Schulabschluss: mindestens mittlerer Schulabschluss oder Absolvierung eines mehrmonatigen Praktikums im Unternehmen im Rahmen von Mehrwert Berlin
  • gute Kenntnisse in Mathe, Deutsch, Physik und Geografie
  • gutes mündliches Ausdrucksvermögen
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Neugier und Freude im Umgang mit Computern und moderner Technik
  • Bereitschaft zum Lernen und Interesse für Modernste Software (AutoCAD, ArcGIS)

Berufsschule

Die Berufsschule, die Ernst-Litfaß-Schule, liegt in Wittenau. Der Berufsschulunterricht findet in Blockform statt, d.h. du bist zwei Wochen in der Berufsschule und danach vier Wochen im Betrieb. Weiteres Wissen kannst du dir in Modulkursen aneignen.

Einsatzort

Du wirst während der Ausbildung in unserer Betriebsstelle in Berlin Mitte und bei Vermessungsarbeiten in ganz Berlin und Umland eingesetzt.

Ausbildungsdauer

Die reguläre Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Ausbildungsgrundlagen

Die Ausbildung erfolgt nach der gesetzlichen Ausbildungsordnung und im begleitenden Berufsschulunterricht nach den Rahmenlehrplänen der Bundesländer. Die Ausbildung endet mit Bestehen der Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Senatsverwaltung für Inneres.

 

Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Ausbildung: Fachkraft für Wasserversorgungstechnik | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben 

Die Worte „Wasser marsch!“ klingen wie Musik in deinen Ohren? Du hast dich schon immer gefragt, wie das Rohwasser aus dem Boden bis in den Wasserhahn kommt? Dann bring dein Wissen auf eine ganz neue Ebene und erfülle eine der wichtigsten Aufgaben der Stadt Berlin. Wasser ist der Grundstein des Lebens und das am strengsten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Mit der Ausbildung zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik erlernst du verschiedene Tätigkeiten und Fähigkeiten, um die bestmögliche Trinkwasserqualität für die Berliner Bevölkerung zu gewährleisten. Und vor allem, wie alle Wasserversorgungsprozesse umgesetzt werden und unsere Umwelt dabei so gering wie möglich belastet wird.

Du bist im Bereich der Wasserversorgung tätig. Hier steuerst und kontrollierst du alle technischen Abläufe. Auch die Instandhaltung und Reparatur von Rohrnetzanlagen gehört zu deinen Aufgaben.

Ausbildungsinhalte  

  • Steuern und Kontrollieren technischer Abläufe  
  • Bedienen, Überwachen, Inspizieren, Warten und Reparieren von Anlagen der Wassergewinnung  
  • Legen von Rohrleitungen
  • Montieren und Demontieren von Anlagen  
  • Durchführen von Reparaturen und Schaltvorgängen an den elektrischen Anlagen im Wasserwerk
  • Entnehmen von Trinkwasserproben  
  • Bestimmen und Bewerten von Qualitätsparametern  
  • Dokumentieren und Auswerten von Arbeits- und Betriebsabläufen  
  • Erkennen von und Reagieren auf Betriebsstörungen  
  • Erlernen von kosten-, umwelt- und hygienebewusstem Arbeiten  
  • Erwerb einer Elektroausbildung mit dem Abschluss „Elektrotechnisch befähigte Person“ 
  • Schulabschluss: mindestens mittlerer Schulabschluss oder Absolvierung eines mehrmonatigen Praktikums im Unternehmen im Rahmen von Mehrwert Berlin
  • gute Kenntnisse in Chemie, Physik und Mathematik  
  • Interesse für technische Zusammenhänge  
  • gesundheitliche Eignung 

Berufsschule 

Die Berufsschule, das OSZ für Versorgungstechnik, liegt in Berlin-Lichtenberg in der Fischerstraße (unweit vom Aus- und Weiterbildungszentrum der Berliner Wasserbetriebe). Der Berufsschulunterricht erfolgt an einem Tag in der Woche. 

Einsatzort 

Du wirst während der Ausbildung im Aus- und Weiterbildungszentrum, in Wasserwerken, Laboren, Rohrnetz- und Kanalbetriebsstellen der Berliner Wasserbetriebe eingesetzt.

Ausbildungsdauer 

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre. 

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung erfolgt nach der gesetzlichen Ausbildungsordnung und im begleitenden Berufsschulunterricht nach den Rahmenlehrplänen der Bundesländer. Die Ausbildung endet mit Bestehen der Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Verwaltungsakademie Berlin.

 

Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Ausbildung: Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben 

Du bist begeistert von modernster Technik und der Schutz der Umwelt ist dir eine Herzensangelegenheit? Dann komm‘ zu uns! Mit einer Ausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice wirst du sozusagen der Gefäßchirurg für die etwa 9000 km langen unterirdischen Lebensadern Berlins. Der Weg von den Haushalten bis in unsere Klärwerke ist lang. Damit das Abwasser diesen Weg reibungslos bestreiten kann, bist du mit Hochdruckspülfahrzeugen unterwegs um die Kanäle bestmöglich zu reinigen. Außerdem kontrollierst du die Kanäle mit modernster Technik auf ihren Zustand und erneuerst gegebenenfalls Regenabläufe oder Schachtabdeckungen. Steige ein und arbeite mitten im Herzen unserer Hauptstadt. Du bekommst Einblicke in den Berliner Untergrund, welche den meisten Menschen in der Tiefe der Erde verborgen bleiben.

Auf Inspektionsgängen oder mithilfe von ferngesteuerten Spezialkameras kontrollierst du die Abwassernetze auf Ablagerungen, Verunreinigungen oder Schäden. Auch das Reinigen von Pumpen, Tanks und Flüssigkeitsbehältern zählt zu deinen Tätigkeitsbereichen.

 

Ausbildungsinhalte  

  • Vereinigen, Trennen und Reinigen von Arbeitsstoffen  
  • Durchführen von Abwasseranalysen Darstellen von Arbeitsabläufen und -ergebnissen  
  • Reinigen, Inspizieren und Prüfen von Rohrleitungen, Abwasserbauwerken, Abwasserleitungen und -kanälen sowie von Abscheidern  
  • Feststellen und Beseitigen von Betriebsstörungen sowie Reparieren von örtlich begrenzten Schäden  
  • Entsorgen von Rückständen bei der Reinigung und Wartung  
  • Lesen und Fertigen technischer Skizzen  
  • Bedienen von Hebezeugen,Transporteinrichtungen, Pumpen, Gebläsen,Verdichtern sowie Elektro- und Verbrennungsmotoren  
  • Entnehmen und Vorbereiten von Proben  
  • Kennenlernen der Unfallverhütung, der Arbeitshygiene und von Aspekten des Umweltschutzes 
  • Schulabschluss: mindestens mittlerer Schulabschluss oder Absolvierung eines mehrmonatigen Praktikums im Unternehmen im Rahmen von Mehrwert Berlin.  
  • Kenntnisse in Chemie, Physik und Mathematik  
  • Interesse für chemische, physikalische und technische Zusammenhänge  
  • körperliche Fitness

Berufsschule 

Die Berufsschule, das OSZ für Versorgungstechnik, liegt in Berlin-Lichtenberg in der Fischerstraße (unweit vom Aus- und Weiterbildungszentrum der Berliner Wasserbetriebe). Der Berufsschulunterricht erfolgt an einem Tag in der Woche.

Einsatzort 

Du wirst während der Ausbildung im Aus- und Weiterbildungszentrum, in Klärwerken, Laboren, Rohrnetz- und Kanalbetriebsstellen der Berliner Wasserbetriebe eingesetzt.

Ausbildungsdauer 

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre. 

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung erfolgt nach der gesetzlichen Ausbildungsordnung und im begleitenden Berufsschulunterricht nach den Rahmenlehrplänen der Bundesländer. Die Ausbildung endet mit Bestehen der Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Verwaltungsakademie Berlin.

 

Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Ausbildung: Fachkraft für Abwassertechnik | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben 

Die Geheimnisse des unbekannten Labyrinths unter unserer Stadt üben eine magische Faszination auf dich aus? Große technische Anlagen zu verstehen und umwelttechnisch zu beherrschen ist dein Ziel? Abwasser aus der Stadt zu leiten und anschließend zu reinigen gewährleistet unsere hohe Lebensqualität. Durch die Abwasseraufbereitung werden Krankheiten reduziert und die Hygiene stetig verbessert. Bei einer Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik lernst du die Zusammensetzung von verschiedenen Abwässern und die dazu notwendigen Behandlungs- und Trennverfahren kennen. Du übernimmst eine verantwortungsvolle Aufgabe gegenüber der Umwelt und den Bürgern der Stadt Berlin durch die Überwachung und Klärung des Abwassers. Trage dazu bei, dass sauberes, klares Wasser unsere Klärwerke wieder verlässt.

Du bist im Bereich der Abwasserentsorgung tätig. Ein wichtiger Teil deiner Aufgaben ist die Überwachung des Abwassersystems.

Ausbildungsinhalte  

  • Vereinigen, Trennen und Reinigen von Arbeitsstoffen  
  • Durchführen von Abwasseranalysen  
  • Darstellen von Arbeitsabläufen und -ergebnissen  
  • Sammeln und Ableiten von Abwasser  
  • Reinigen des Abwassers  
  • Behandeln des Klärschlamms  
  • Lesen und Fertigen technischer Skizzen  
  • Bedienen von Hebezeugen,Transporteinrichtungen, Elektro- und Verbrennungsmotoren, Pumpen, Gebläsen und Verdichtern  
  • Entnehmen und Vorbereiten von Proben  
  • Unfallverhütung, Arbeitshygiene und Aspekte des Umweltschutzes  
  • erhalten einer Elektroausbildung mit dem Abschluss „Elektrotechnisch befähigte Person“
  • Schulabschluss: mindestens mittlerer Schulabschluss oder Absolvierung eines mehrmonatigen Praktikums im Unternehmen im Rahmen von Mehrwert Berlin.  
  • gute Kenntnisse in Chemie, Physik und Mathematik  
  • Interesse für technische Zusammenhänge  
  • gesundheitliche Eignung

Berufsschule 

Die Berufsschule, das OSZ für Versorgungstechnik, liegt in Berlin-Lichtenberg in der Fischerstraße (unweit vom Ausund Weiterbildungszentrum der Berliner Wasserbetriebe). Der Berufsschulunterricht erfolgt an einem Tag in der Woche. 

Einsatzort 

Du wirst während der Ausbildung im Aus- und Weiterbildungszentrum sowie in Klärwerken, Laboren, Rohrnetz- und Kanalbetriebsstellen der Berliner Wasserbetriebe eingesetzt.

Ausbildungsdauer 

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre. 

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung erfolgt nach der gesetzlichen Ausbildungsordnung und im begleitenden Berufsschulunterricht nach den Rahmenlehrplämnnen der Bundesländer. Die Ausbildung endet mit Bestehen der Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Verwaltungsakademie Berlin.

 

Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Ausbildung: Fachinformatiker/in für Systemintegration | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben

Du bist gut in Mathematik und Logikrätsel löst du im Handumdrehen? Du hast Interesse an Informationstechnologien und vielleicht schon verschiedene Betriebssysteme auf deinem PC installiert oder dein eigenes Netzwerk gebaut? Für Freunde bist du Ansprechpartner, wenn es um die Behebung von IT-Problemen geht? Dann ist eine Ausbildung als Fachinformatikerin bzw. Fachinformatiker für Systemintegration genau das Richtige für dich!

Das Aufgabengebiet für Fachinformatiker-/innen in der Systemintegration erstreckt sich über die Planung bis zur Konfiguration von IT-Systemen. Dazu gehört auch das Installieren, Einrichten und Warten von Hardwarekomponenten, Betriebssystemen und Netzwerken nach Kundenwünschen.

Ausbildungsinhalte

•Vernetzen von Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen IT-Systemen.
•Installation, Konfiguration, Administration und Inbetriebnahme von IT-Systemen
•Störungen unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme systematisch eingrenzen und beheben
•kundenspezifische IT-Lösungen durch Integration von Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen planen und realisieren, z.B. zu Client-Server-Systeme oder Großrechnersysteme
•Mitarbeit an Projekten zur Konzeption, Installation, Erweiterung und Betreuung von Rech-nersystemen
•Komponenten zur Sicherheit von Netzwerken installieren und pflegen, z.B. Filter- oder Anti-virenprogramme

  • Schulabschluss: Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • gute Kenntnisse in Mathematik, Englisch, Deutsch, Informatik und Physik
  • Interesse an wirtschaftlichen und technischen Zusammenhängen sowie an kaufmännischer Tätigkeit
  • Neugier und Freude am Umgang mit Kommunikations- und Informationstechnik
  • Einfallsreichtum Aufgeschlossenheit

Berufsschule 

Die Berufsschule, das OSZ für Informations- und Medizintechnik, liegt in Berlin-Neukölln in der Haarlemer Straße. Der Berufsschulunterricht erfolgt in Blockform.

Einsatzort 

Du bist zum Beispiel in unserem Rechenzentrum, der Netzwerkadministration oder bei unseren Fest- und Funknetzen eingesetzt.

Ausbildungsdauer 

Die reguläre Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Bei guten Leistungen kann die Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzt werden.

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung erfolgt nach der gesetzlichen Ausbildungsordnung und im begleitenden Berufsschulunterricht nach den Rahmenlehrplänen der Bundesländer. Die Ausbildung endet mit Bestehen der Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer.

 

Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Ausbildung: Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben 

Du bist gut in Mathematik und Logikrätsel löst du im Handumdrehen? Du bist an Informationstechnologien interessiert und hast vielleicht schon eigene Programme und Webseiten programmiert? Für Freunde bist du Ansprechpartner, wenn es um die Entwicklung oder Anpassung von Programmen geht? Dann ist eine Ausbildung als Fachinformatikerin bzw. Fachinformatiker genau das Richtige für dich!

Du programmierst und konfigurierst Applikationen und berätst unternehmensweit Kollegen zur optimalen Unterstützung ihrer fachlichen Prozesse. Dafür lernst du Methoden um mit anderen Entwicklern gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten und erhältst tiefergehende Einblicke in die Funktionsweise von IT-Systemen.

Ausbildungsinhalte

  • Erlernen verschiedener Programmiersprachen
  • Beratung der unternehmensinternen Kunden und Aufnahme von Anforderungsprofilen
  • Mitarbeit an Projekten zur Entwicklung kundenspezifischer Lösungen
  • Verstehen von Programmierlogiken und -techniken
  • Applikationen entwickeln, erstellen, pflegen, ändern und anpassen
  • Konzeption und Design von komplexen Applikationssystemen
  • Analyse und Behebung von Fehlern
  • Anwendungslösungen präsentieren, schulen und einführen
  • IT-Sicherheitsmaßnahmen planen und realisieren
  • Beurteilen von Einsatzfeldern und Entwicklungstrends
  • Auswählen von Datenbankprodukten
  • Schulabschluss: Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • gute Kenntnisse in Mathematik, Englisch, Deutsch, Informatik und Physik
  • Interesse an wirtschaftlichen und technischen Zusammenhängen sowie an kaufmännischer Tätigkeit
  • Neugier und Freude am Umgang mit Kommunikations- und Informationstechnik
  • Einfallsreichtum Aufgeschlossenheit

Berufsschule 

Die Berufsschule, das OSZ für Informations- und Medizintechnik, liegt in Berlin-Neukölln in der Haarlemer Straße. Der Berufsschulunterricht erfolgt in Blockform.

Einsatzort 

Du arbeitest im Bereich der Anwendungsbetreuung und -entwicklung der Informationstechnologie. Als Anwendungsentwickler wirst du bei uns in den Bereichen Web-, Java-, GIS- oder SAP-Entwicklung eingesetzt.

Ausbildungsdauer 

Die reguläre Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Bei guten Leistungen kann die Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzt werden. 

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung erfolgt nach der gesetzlichen Ausbildungsordnung und im begleitenden Berufsschulunterricht nach den Rahmenlehrplänen der Bundesländer. Die Ausbildung endet mit Bestehen der Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer.

 

Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Ausbildung: Elektroniker/in für Betriebstechnik | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben 

Du hast schon immer gern kleine Schaltungen entworfen oder gelötet? Du würdest dein Zimmer gern zu einem vollautomatischen Zuhause machen und am liebsten fernsteuern? Dann ist unsere Ausbildung zum Elektroniker bzw. zur Elektronikerin für Betriebstechnik genau das Richtige für dich! Hochspannung garantiert!

Bei den Berliner Wasserbetrieben werden zusätzlich zu den Lehrplaninhalten Kommunikationstechnik und betriebswirtschaftliche Kompetenz ausgebildet.

Ausbildungsinhalte  

  • Analysieren und Prüfen von elektrotechnischen Systemen
  • Verlegen von Leitungen
  • Analysieren und Anpassen von Steuerungen und Regelungen
  • Programmieren und Realisieren von Steuerungen und Regelungen für Anlagen
  • Planen und Ausführen von Installationssystemen
  • Zusammenbauen, Verdrahten und Prüfen elektro-mechanischer, elektrischer und elektronischer Baugruppen und Geräte der Energietechnik
  • Messen elektrischer und nicht-elektrischer Größen
  • Prüfen von Leitungen, Stromwegen, Funktionen und Schutzmaßnahmen
  • Kennenlernen der Unfallverhütung, der Arbeitshygiene und von Aspekten des Umweltschutzes
  • Kundenorientierung
  • Schulabschluss: mindestens mittlerer Schulabschluss oder Absolvierung eines mehrmonatigen Praktikums im Unternehmen im Rahmen von Mehrwert Berlin
  • gute bis befriedigende Kenntnisse in Physik und Mathematik  
  • Interesse für technische Zusammenhänge
  • handwerkliches Geschick
  • Teamfähigkeit
  • farbtüchtiges Sehvermögen

Berufsschule 

Die Berufsschule, das OSZ für Energietechnik, liegt in Berlin-Spandau am Goldbeckweg. Der Berufsschulunterricht findet in Blockform statt. Das bedeutet du bist zwei Wochen im Betrieb und danach eine komplette Woche in der Berufsschule.

Einsatzort 

Du wirst während der Ausbildung im Aus- und Weiterbildungszentrum, in den Betriebswerkstätten sowie in den Wasser- und Klärwerken der Berliner Wasserbetriebe eingesetzt.

Ausbildungsdauer 

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre. 

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung erfolgt nach der gesetzlichen Ausbildungsordnung und im begleitenden Berufsschulunterricht nach den Rahmenlehrplänen der Bundesländer. Die Ausbildung endet mit Bestehen der Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer.

 

Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Ausbildung: Bauzeichner/in | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben

Bauzeichner/innen führen nach Skizzen oder Anweisungen von Architekten oder Bauingenieuren zeichnerische, rechnerische und organisatorische Tätigkeiten selbstständig und in Kooperation mit anderen kundenorientiert aus. Dabei arbeiten sie überwiegend mit rechnergestützten Informations- und Kommunikationssystemen, wie z.B. CAD-Programmen. Neben der zeichnerischen Arbeit führen sie fachspezifische Berechnungen durch, beobachten die Fortschritte von Bauvorhaben und sorgen dafür, dass erforderliche Unterlagen, Berechnungen und Abrechnungen rechtzeitig zur Verfügung stehen.

Deine Pläne bilden die Grundlage für eine exakte Bauausführung. Neben der Planerstellung betreust du auch Baustellen und führst Vermessungen durch. Dabei gehört es auch zu deinen Aufgaben, dafür zu sorgen, dass erforderliche Unterlagen, Berechnungen und Abrechnungen rechtzeitig zur Verfügung stehen.

Ausbildungsinhalte

  • Planen, Zeichnen und Plotten von Bauzeichnungen, Grundrissen, Bauansichten und Detailzeichnungen
  • Grundlagen des technischen Zeichnens
  • Baustoffbedarf und Stücklisten ermitteln
  • Mitwirken bei Bauprozessen und Durchführung von Bauarbeiten
  • Aufnehmen und Aufmessen von Geländen
  • Grundlagen bautechnischer Fertigkeiten
  • Technische Berechnungen
  • Selbstständiges Anfertigen von Plänen und schmematischen Darstellungen
  • Erarbeiten von Ausschreibungsunterlagen
  • Erstellen von Dokumentationen und Präsentationen
  • Schulabschluss: mindestens mittlerer Schulabschluss oder Absolvierung eines mehrmonatigen Praktikums im Unternehmen im Rahmen von Mehrwert Berlin
  • Kenntnisse in Mathematik, Physik und Deutsch
  • Technisches Verständnis
  • Logisches Denken

Berufsschule

Die Berufsschule, das OSZ Bautechnik II, befindet sich in Berlin-Weißensee. Der Berufsschulunterricht findet an ein bis zwei Tagen in der Woche statt.

Einsatzort

Du wirst während der Ausbildung im Ausbildungszentrum, in den Betriebswerkstätten sowie in den Werken und Außenstellen der Berliner Wasserbetriebe eingesetzt. 

Ausbildungsdauer

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung erfolgt nach der gesetzlichen Ausbildungsordnung und im begleitenden Berufsschulunterricht nach den Rahmenlehrplänen der Bundesländer. Die Ausbildung endet mit Bestehen der Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer.

 

Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

02.10.2019
Drucken

Ausbildung: Anlagenmechaniker/in für Rohrsystemtechnik | Berliner Wasserbetriebe

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_4b634928de.png

Der Beruf und seine Aufgaben 

Wenn deine Eltern dich als Kind gesucht haben, haben sie immer zuerst in der Garage nachgeschaut? Du fandest Werkzeug früher schon immer viel interessanter, als deine Spielsachen? Und egal ob es ums Bauen eines Vogelhauses ging oder darum, das alte Moped wieder in Gang zu bringen: Du warst immer voll dabei? Bis heute hat dein Interesse am Werkeln angehalten, nun aber möchtest du dich noch größeren Herausforderungen stellen? Dann ist unsere Ausbildung zum Anlagenmechaniker bzw. zur Anlagenmechanikerin genau das Richtige für dich!

Du wirst hauptsächlich in den Bereichen der Rohrsystemtechnik, der Ver- und Entsorgungstechnik, der Verfahrenstechnik sowie in der Klimatechnik eingesetzt. Du lernst Störungen zu erkennen, stellst deren Ursache fest und sorgst selbstständig für die Beseitigung oder veranlasst diese.

Ausbildungsinhalte  

  • Planen auf der Basis von Prozessdaten, technischen Regelwerken, Konstruktionszeichnungen, Montage- und Wartungsplänen  
  • Planen, Steuern und Kontrollieren von Arbeitsabläufen, Werkstoffen, Arbeits- und Betriebsmitteln  
  • Prüfen sowie Messen von Längen, Lageabweichungen und Parallelität
  • Sägen, Feilen, Biegen, Bohren, Drehen und Fräsen von Metallen  
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen  
  • Instandhaltung und Inbetriebnahme von Versorgungsanlagen  
  • Prüfen, Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Versorgungsanlagen  
  • Kennenlernen der Unfallverhütung, der Arbeitshygiene und von Aspekten des Umweltschutzes  
  • Kundenorientierung 
  • Schulabschluss: erweiterte Berufsbildungsreife oder Absolvierung eines mehrmonatigen Praktikums im Unternehmen im Rahmen von Mehrwert Berlin
  • Interesse an der Metall- und Kunststoffbearbeitung sowie an technischen Zusammenhängen  
  • handwerkliches Geschick  
  • räumliches Vorstellungsvermögen 

Berufsschule 

Die Berufsschule, das OSZ für Versorgungstechnik, liegt in Berlin-Lichtenberg in der Fischerstraße (unweit vom Aus- und Weiterbildungszentrum der Berliner Wasserbetriebe). Der Berufsschulunterricht erfolgt in Blockform.

Einsatzort 

Du wirst während der Ausbildung im Aus- und Weiterbildungszentrum, den Rohrnetzbetriebsstellen und auf Baustellen der Berliner Wasserbetriebe eingesetzt. Dabei werden hauptsächlich Rohrleitungen im Trinkwasserbereich in offener und grabenloser Bauweise repariert oder ausgetauscht. Außerdem prüfst und wechselst du Hydranten und Absperrschieber aus.

Ausbildungsdauer 

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre. 

Ausbildungsgrundlagen 

Die Ausbildung erfolgt nach der gesetzlichen Ausbildungsordnung und im begleitenden Berufsschulunterricht nach den Rahmenlehrplänen der Bundesländer. Die Ausbildung endet mit Bestehen der Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer.

 

Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

Bewerben kannst du dich online über folgenden Link:

http://www.ausbildung.bwb.de/content/language1/html/onlinebewerbung.php

 

30.09.2019
Drucken

Ausbildung zur*zum Justizsekretär*in zum 02. März 2020 und 01. September 2020 | Der Präsident des Kammergerichts

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/KG_Logo_weiss_Haus_mit_Schrift_885511c0b3.jpg

Justizsekretär*innen erledigen selbstständig und eigenverantwortlich Verwaltungs- und Bürotätigkeiten nach Vorgabe bei Gerichten und der Staatsanwaltschaft und sind zugleich Ansprechpartner*innen für das Recht suchende Publikum sowie die am Gerichtsverfahren Beteiligten. Sie sind überwiegend in Service-Einheiten eingesetzt, in denen Mitarbeiter*innen eines Sachgebietes als Team zusammenarbeiten.

Die Ausbildungsdauer beträgt 2 Jahre und findet im sogenannten Vorbereitungsdienst statt. Zu Beginn der Ausbildung wirst du in ein Beamtenverhältnis auf Wiederruf berufen und zur*zum Justizsekretäranwärter*in ernannt.

Nach 2 Jahren absolvierst du die Laufbahnprüfung. Mit Bestehen der Prüfung und anschließender Übernahme (es besteht keine Übernahmegarantie) wirst du für 3 Jahre auf Probe und sodann auf Lebenszeit verbeamtet.

 

Zugangsvoraussetzungen:

  • die deutsche Staatsangehörigkeit i.S.d. Art. 116 Absatz 1 des Grundgesetztes oder
  • die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der europäischen Union oder
  • die Staatsangehörigkeit eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder
  • die Staatsangehörigkeit eines Drittstaates, dem die Bundesrepublik Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben.

 

und

 

  • der mittlere Schulabschluss gemäß § 21 Absatz 1 Satz 2 Nummer 3 des Schulgesetzes (ehemals Realschulabschluss) oder
  • die Berufsbildungsreife (ehemals Hauptschulabschluss) und eine förderliche abgeschlossenene Berufsausbildung oder
  • die Berufsbildungsreife und eine abgeschlossene Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis oder
  • ein als gleichwertig anerkanner Bildungsstand

 

Außerdem solltest du folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Interesse an Büro- und Verwaltungsarbeiten
  • Interesse an der Arbeit bei einem Gericht oder der Staatsanwaltschaft
  • Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft
  • Flexibilität
  • Teamorientierung/Verträglichkeit
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Leistungs- und Lernbereitschaft
  • Sorgfalt und Zuverlässigkeit
  • Einfühlungsvermögen/ Höflichkeit/ Hilfbereitschaft
  • Belastbarkeit/ gesundheitliche Eignung

 

Weitere Informationen rund um die Ausbildung und den Beruf findet du hier.

 

Ausbildungsbeginn: 02. März 2020 und 01. September 2020

Die Bewerbungsfrist endet am 27. Oktober 2019 und 31. Dezember 2020

 

Bitte reiche deine Bewerbung ausschließlich online ein. Deine Ansprechpartnerin rund um das Bewerbungsverfahren:

 

Frau Lieben, Kammergericht - Referat für Aus- und Fortbildung -

Telefon: (030) 9015 2536

 

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Justizsekretaerin-zum-02-Maerz-2020-de-j7844.html

Einzelheiten zu dem Bewerberverfahren findest du im Internet unter:

www.rechthaber-gesucht.de oder www.berlin.de

09.09.2019
Drucken

Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) - Fachrichtung Landesverwaltung | Humboldt Universität zu Berlin

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/2000px-Huberlin-logo.svg.png

Die praktische Ausbildung ist darauf ausgerichtet, Fertigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln, die für die Erledigung laufender Verwaltungsarbeiten notwendig sind. Sie werden hierbei auch mit den zu beachtenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften bekannt gemacht sowie mit deren Anwendungen und dem Schriftwechseln. Sinn, Zweck und Zusammenhang der einzelnen Arbeitsabläufe werden erläutert. Die Tätigkeiten der Verwaltungsfachangestellten in der Praxis sind breit gefächert. Besonderer Wert wird auf die Vermittlung von Kenntnissen der Zuständigkeit der einzelnen Verwaltungen gelegt, so dass ein umfassender Einblick in die Aufgaben der Humboldt-Universität, der Berliner Verwaltung und in die Zusammenarbeit mit anderen juristischen Personen des öffentlichen Rechts erworben wird. Im Laufe des 2. Ausbildungsjahres wird ein Praktikum in einem Bezirksamt absolviert.

Bei entsprechender Eignung ist es möglich, die Ausbildung "Verwaltungsfachangestellte/ Verwaltungsfachangestellter mit Sprachqualifikation (Englisch)" zu beginnen. Dabei findet ein verstärkter Sprachunterricht statt und im 4. Halbjahr wird ein Auslandspraktikum im englischsprachigen Raum absolviert. Dadurch verkürzt sich die Ausbildung auf 2,5 Jahre.

 

Ausbildungsbeginn: am 01.09.2020

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

 

Bezahlung:           

Die Ausbildungsvergütung beträgt:

- im 1. Ausbildungsjahr 986,82 €

- im 2. Ausbildungsjahr 1040,96 €

- im 3. Ausbildungsjahr 1.090,61 €

 

 

Ausbildungszeit: 39 Stunden 24 Minuten  pro Woche

Urlaub: 30 Tage im Jahr

 

Schulbildung: mindestens Sekundarstufe I (oder Hauptschulabschluss); fundierte Kenntnisse in Deutsch, Mathematik; Rechtsverständis, Freude am Umgang mit dem Computer und Interesse an Fremdsprachen (insbesondere Englisch)

 

 


Bewerbungsfrist: 01.09.2019 bis 31.12.2019

Sie sind an diesen Ausbildungsberuf interessiert?  Dann nutzen Sie einfach unser Online-Bewerbungssystem: https://azubi.hu-berlin.de .

https://azubi.hu-berlin.de

09.09.2019
Drucken

Ausbildung zum Sport- und Fitnesskauffrau / Sport- und Fitnesskaufmann | Humboldt Universität zu Berlin

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/2000px-Huberlin-logo.svg.png

Sport- und Fitnesskaufleute übernehmen Verwaltungs- bzw. Organisationsaufgaben und erarbeiten Konzepte für Sportangebote. Außerdem beraten und betreuen sie Kunden. Sie verfügen über Kenntnisse der Betriebswirtschaft, des Finanz- und Rechnungswesen, der Büroorganisation sowie über ein spezielles Wissen hinsichtlich der Rahmenbedingungen in der Sport- und Fitnessbranche. Sie sind Trainer, Organisatoren und Werbespezialisten zugleich, informieren Sie über Sportart und -technik und entwickeln neue Sport- und Wellnesskonzepte. Während der Ausbildung erwerben Sie eine Fitnesstrainer B-Lizenz.

 

Ausbildungsbeginn: am 01.09.2020

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

 

Bezahlung:           

Die Ausbildungsvergütung beträgt:

- im 1. Ausbildungsjahr 986,82 €

- im 2. Ausbildungsjahr 1040,96 €

- im 3. Ausbildungsjahr 1.090,61 €

 

 

Ausbildungszeit: 39 Stunden 24 Minuten  pro Woche

Urlaub: 30 Tage im Jahr

 

 

 

Schulbildung: mindestens die Sekundarstufe I (Realschulabschluss); die Ausbildung ist auch für Abiturienten gut geeignet weil sie sehr anspruchsvoll ist.

Erwartet werden fundierte Kenntnisse in Deutsch, Mathematik und Englisch; Interesse an Sport und körperlichen Aktivitäten, gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, Pflichtbewusstsein und Selbständigkeit.   

 

 

Bewerbungsfrist: 01.09.2019 bis 31.12.2019

Sie sind an diesen Ausbildungsberuf interessiert?  Dann nutzen Sie einfach unser Online-Bewerbungssystem: https://azubi.hu-berlin.de .

https://azubi.hu-berlin.de

09.09.2019
Drucken

Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w/d) – Fachrichtung Feingerätebau | Humboldt Universität zu Berlin

Die Grundausbildung erfolgt in der Lehrwerkstatt der Technischen Abteilung der Humboldt-Universität. Danach arbeiten die Auszubildenden in den Umlaufwerkstätten. Das Besondere hier ist die Tätigkeit für einen Lehr- und Forschungsbetrieb. Die Ausbildung ist sehr vielschichtig, beginnend mit manuellen Tätigkeiten bis zur Arbeit mit moderner Steuerungstechnik. Zu den Aufgaben gehören die manuelle und maschinelle Herstellung von Bauteilen und Werkstücken aus unterschiedlichen metallischen und nichtmetallischen Werkstoffen. Zudem werden Bauteile bzw. Baugruppen montiert und demontiert. Auch die Wartung und Instandhaltung von Betriebsmitteln sind wichtige Bestandteile der Arbeit. Es werden pneumatische und elektronische Komponenten der Steuerungstechnik aufgebaut, erweitert und geprüft. Auch die Bedienung, Einrichtung und Programmierung von Werkzeugmaschinen sind Teil des Berufsbildes.

 

Ausbildungsbeginn: am 01.09.2020

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

 

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung beträgt:

- im 1. Ausbildungsjahr 986,82 €

- im 2. Ausbildungsjahr 1040,96 €

- im 3. Ausbildungsjahr 1090,61 €

- im 4. Ausbildungsjahr 1.159,51 €

 

Ausbildungszeit: 39 Stunden 24 Minuten  pro Woche

Urlaub: 30 Tage im Jahr

Schulbildung: mind. Sekundarstufe I (oder ein guter Hauptschulabschluss), gute Kenntnisse in Mathematik und Physik sowie handwerkliches Interesse; erwartet werden eine gute Konzentrationsfähigkeit, Geduld und körperliche Eignung.

Bewerbungsfrist: 01.09.2019 bis 31.01.2020

Sie sind an diesen Ausbildungsberuf interessiert?  Dann nutzen Sie einfach unser Online-Bewerbungssystem: https://azubi.hu-berlin.de .

https://azubi.hu-berlin.de

09.09.2019
Drucken

Verwaltungsfachangestellte/r | Freie Universität zu Berlin

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_FUB_Web_RGB_7941861c04.gif

Verwaltungsfachangestellte/r

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2020 läuft bis zum 20.12.2019.

Verwaltungsfachangestellte erledigen Verwaltungsaufgaben dienstleistungs- und kundenorientiert sowie nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Sie erteilen Auskünfte, beraten Bürger, organisieren und ermitteln Daten und Sachverhalte, die sie auswerten und verarbeiten. Sie wenden Rechtsvorschriften an und erarbeiten Verwaltungsentscheidungen. Zu ihren Aufgaben gehört auch das Erstellen von Bescheinigungen und Ausweisen, die Mitarbeit in der Personalverwaltung und Kasse sowie das Mitwirken bei der Materialbeschaffung und –verwaltung. Das Verbuchen von Einnahmen und Ausgaben, das Erstellen von Statistiken und das Prüfen der rechtmäßigen Verwendung zweckgebundener Mittel gehören ebenfalls zu dem breit gefächerten Aufgabengebiet der/des Verwaltungsfachangestellten.

Ausbildungsdauer / Ausbildungsbeginn:

3 Jahre / immer zum 01.09. des jeweiligen Jahres

Wir bieten:

  • tarifliche Ausbildungsvergütung ab z. Zt. 936,82 € brutto monatlich
  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen und andere Zulagen
  • Anspruch auf 29 Tage Erholungsurlaub
  • Prämie von 400,- € bei erfolgreichem Ausbildungsabschluss
  • Chance auf mindestens einjährige Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis
  • Weiterbildungs- und Aufstiegschancen nach erfolgreicher Ausbildung

Schulnoten sind nicht alles! Bei uns zählt:

  • Ausbildungs- und Arbeitsmotivation
  • Talent, Persönlichkeit
  • Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Auffassungsgabe und Ausdrucksvermögen
  • Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität

Die Ausbildungsplätze sind gleichermaßen für weibliche und männliche Bewerber geeignet und wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig  berücksichtigt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Hochschulabsolventinnen und –absolventen können ebenso wenig berücksichtigt werden, wie Studienabrecher/innen ab dem 3. Semester.

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung ist tarifgebunden und beträgt zurzeit im 1. Ausbildungsjahr: 936,82 € im 2. Ausbildungsjahr: 990,96 € im 3. Ausbildungsjahr: 1040,61 €
Die Kosten für Schulbücher werden größtenteils übernommen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an die Freie Universität Berlin
I B Aus
Rudeloffweg 27
14195 Berlin oder elektronisch per E-Mail im Format PDF an: ausbildungsleitungfu-berlin.de Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden.
Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten.

ausbildungsleitung@fu-berlin.de

Weitere Informationen:
Ausbildungsleitung
Tel.: (030) 838 - 56568 / 54997 / 51450
E-Mail: ausbildungsleitung@fu-berlin.de

09.09.2019
Drucken

Tierpfleger/in - Fachrichtung Forschung und Klinik | Freie Universität zu Berlin

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_FUB_Web_RGB_7941861c04.gif

Tierpfleger/in

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2020 läuft bis zum 20.12.2019.

Fachrichtung Forschung und Klinik

In der Fachrichtung Forschung und Klinik betreuen, beobachten und pflegen Tierpfleger/innen die von ihnen abhängigen Tiere, füttern sie und halten ihre Käfige und Ställe rein. Sie beschäftigen sich mit der Zucht und dem Aufziehen von Jungtieren, bereiten die Tiere für operative Eingriffe oder andere Behandlungen vor und kümmern sich um die entsprechende Nachsorge. Sie helfen bei Tierversuchen (zu medizinischen Zwecken) und wirken bei Labortätigkeiten mit, führen Tierprotokolle und informieren die zuständige Stelle, wenn nach Versuchen oder Operationen Verhaltens-änderungen auftreten oder mögliche Erkrankungen Versuche gefährden können. Aufgrund der sehr strengen Hygieneauflagen, die der Gesunderhaltung der Tiere dienen, ist sorgfältiges, sauberes und verantwortungsbewusstes Arbeiten erforderlich. Die Ausbildungsabschnitte werden in den verschiedenen Instituten und Kliniken der Freien Universität Berlin sowie im Bundesinstitut für Risikobewertung absolviert. Ein Video zum Beruf gibt es bei: http://www.berlin-braucht-dich.de/ unter BERUFEVIDEOS

Ausbildungsdauer / Ausbildungsbeginn:

3 Jahre / immer zum 01.09. des jeweiligen Jahres

Wir bieten:

  • tarifliche Ausbildungsvergütung ab z. Zt. 936,82 € brutto monatlich
  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen und andere Zulagen
  • Anspruch auf 29 Tage Erholungsurlaub
  • Kostenlose Arbeitskleidung
  • Prämie von 400,- € bei erfolgreichem Ausbildungsabschluss
  • Chance auf mindestens einjährige Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis
  • Weiterbildungs- und Aufstiegschancen nach erfolgreicher Ausbildung

Schulnoten sind nicht alles! Bei uns zählt:

  • Ausbildungs- und Arbeitsmotivation
  • Talent, Persönlichkeit
  • Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Auffassungsgabe und Ausdrucksvermögen
  • Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität

Die Ausbildungsplätze sind gleichermaßen für weibliche und männliche Bewerber geeignet und wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig  berücksichtigt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Hochschulabsolventinnen und –absolventen können ebenso wenig berücksichtigt werden, wie Studienabrecher/innen ab dem 3. Semester.

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung ist tarifgebunden und beträgt zurzeit im 1. Ausbildungsjahr: 936,82 € im 2. Ausbildungsjahr: 990,96 € im 3. Ausbildungsjahr: 1040,61 €
Die Kosten für Schulbücher werden größtenteils übernommen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an: Freie Universität Berlin
I B Aus
Rudeloffweg 27
14195 Berlin oder elektronisch per E-Mail im Format PDF an: ausbildungsleitungfu-berlin.de Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden.
Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Hinweis zum Datenschutz:
Ihre Daten werden automatisiert verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert.

ausbildungsleitung@fu-berlin.de

Weitere Informationen
Ausbildungsleitung
Tel.: (030) 838 - 56568 / 54997 / 51450
E-Mail: ausbildungsleitung@fu-berlin.de
Fachliche Fragen richten Sie bitte an Heinz-Jochen Reichstein

09.09.2019
Drucken

Tiermedizinische/r Fachangestellte/r | Freie Universität zu Berlin

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_FUB_Web_RGB_7941861c04.gif

Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2020 läuft bis zum 20.12.2019.

Tiermedizinische Fachangestellte assistieren Tierärzten und Tierärztinnen bei der Untersuchung, Behandlung und Betreuung von Tieren und bei der Beratung der Tierhalter/innen. Außerdem führen sie organisatorische und Verwaltungsarbeiten durch. Beschäftigungsmöglichkeiten finden Tiermedizinische Fachangestellte vorwiegend in Tierarztpraxen und Tierkliniken. Darüber hinaus können sie auch in veterinärmedizinischen Laboratorien, Zoos, Tierheimen oder in der Tierhaltung tätig sein. Außerdem werden sie in der medizinischen Forschung oder bei Institutionen und Organisationen des Gesundheits- und Veterinärwesens eingesetzt. An der Freien Universität Berlin erfolgt die praktische Ausbildung schwerpunktmäßig entweder an der Klinik für Pferde oder an der Klinik für Kleine Haustiere. Bitte geben Sie bei einer Bewerbung ihre Wunschklinik an.

Ausbildungsdauer / Ausbildungsbeginn:

3 Jahre / immer zum 01.09. des jeweiligen Jahres

Wir bieten:

  • tarifliche Ausbildungsvergütung ab z. Zt. 936,82 € brutto monatlich
  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen und andere Zulagen
  • Anspruch auf 29 Tage Erholungsurlaub
  • Kostenlose Arbeitskleidung
  • Prämie von 400,- € bei erfolgreichem Ausbildungsabschluss
  • Chance auf mindestens einjährige Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis
  • Weiterbildungs- und Aufstiegschancen nach erfolgreicher Ausbildung

Schulnoten sind nicht alles! Bei uns zählt:

  • Ausbildungs- und Arbeitsmotivation
  • Talent, Persönlichkeit
  • Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Auffassungsgabe und Ausdrucksvermögen
  • Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität

Die Ausbildungsplätze sind gleichermaßen für weibliche und männliche Bewerber geeignet und wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig  berücksichtigt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Hochschulabsolventinnen und –absolventen können ebenso wenig berücksichtigt werden, wie Studienabrecher/innen ab dem 3. Semester.

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung ist tarifgebunden und beträgt zurzeit im 1. Ausbildungsjahr: 936,82 € im 2. Ausbildungsjahr: 990,96 € im 3. Ausbildungsjahr: 1040,61 €
Die Kosten für Schulbücher werden größtenteils übernommen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an die Freie Universität Berlin
I B Aus
Rudeloffweg 27
14195 Berlin oder elektronisch per E-Mail im Format PDF an: ausbildungsleitungfu-berlin.de Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden.
Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Hinweis zum Datenschutz:
Ihre Daten werden automatisiert verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert.

ausbildungsleitung@fu-berlin.de

Weitere Informationen
Ausbildungsleitung
Tel.: (030) 838 - 56568 / 54997 / 51450
E-Mail: ausbildungsleitung@fu-berlin.de

09.09.2019
Drucken

Pferdewirt/in - Fachrichtung Pferdehaltung und Service | Freie Universität zu Berlin

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_FUB_Web_RGB_7941861c04.gif

Pferdewirt/in

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2020 läuft bis zum 20.12.2019.

Fachrichtung Pferdehaltung und Service

Pferdewirte und Pferdewirtinnen der Fachrichtung Pferdehaltung und Service gewährleisten die artgerechte Haltung von Pferden. Sie beschaffen Futtermittel, organisieren die Stall- und Weidehaltung und bewegen die Tiere. Zudem beraten, unterstützen und unterweisen sie Kunden in allen Belangen der Pferdehaltung. An der Freien Universität Berlin erfolgt die praktische Ausbildung schwerpunktmäßig entweder an der Klinik für Pferde . Die Berufsschule findet in Groß Kreutz statt.

Ausbildungsdauer / Ausbildungsbeginn:

3 Jahre / immer zum 01.09. des jeweiligen Jahres

Wir bieten:

  • tarifliche Ausbildungsvergütung ab z. Zt. 936,82 € brutto monatlich
  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen und andere Zulagen
  • Anspruch auf 29 Tage Erholungsurlaub
  • Kostenlose Arbeitskleidung
  • Prämie von 400,- € bei erfolgreichem Ausbildungsabschluss
  • Chance auf mindestens einjährige Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis
  • Weiterbildungs- und Aufstiegschancen nach erfolgreicher Ausbildung

Schulnoten sind nicht alles! Bei uns zählt:

  • Ausbildungs- und Arbeitsmotivation
  • Talent, Persönlichkeit
  • Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Auffassungsgabe und Ausdrucksvermögen
  • Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität

Die Ausbildungsplätze sind gleichermaßen für weibliche und männliche Bewerber geeignet und wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig  berücksichtigt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Hochschulabsolventinnen und –absolventen können ebenso wenig berücksichtigt werden, wie Studienabrecher/innen ab dem 3. Semester.

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung ist tarifgebunden und beträgt zurzeit im 1. Ausbildungsjahr: 936,82 € im 2. Ausbildungsjahr: 990,96 € im 3. Ausbildungsjahr: 1040,61 €
Die Kosten für Schulbücher werden größtenteils übernommen.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an die Freie Universität Berlin
I B Aus
Rudeloffweg 27
14195 Berlin oder elektronisch per E-Mail im Format PDF an: ausbildungsleitungfu-berlin.de Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden.
Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Hinweis zum Datenschutz:
Ihre Daten werden automatisiert verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert. Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden.
Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Hinweis zum Datenschutz:
Ihre Daten werden automatisiert verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert.

ausbildungsleitung@fu-berlin.de

Weitere Informationen:
Ausbildungsleitung
Tel.: (030) 838 - 56568 / 54997 / 51450
E-Mail: ausbildungsleitung@fu-berlin.de

09.09.2019
Drucken

Gärtner/in - Fachrichtung Zierpflanzenbau | Freie Universität zu Berlin

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_FUB_Web_RGB_7941861c04.gif

Gärtner/in

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2020 läuft bis zum 20.12.2019.

Fachrichtung Zierpflanzenbau

Gärtner/innen der Fachrichtung Zierpflanzenbau lernen ein große Anzahl von Pflanzen sowie deren Ansprüche, die Produktion, Pflege und Verwendung der Pflanzen kennen. Sie ziehen Pflanzen durch Samen und Stecklingen an, pikieren Sämlinge, topfen Jungpflanzen und Pflanzen. Es werden Zierpflanzen termingerecht und umweltschonend für unterschiedliche Verwendungsbereiche vermehrt und kultiviert. Dazu müssen Erden, Zuschlagstoffe sowie Substrate beurteilt und dementsprechend eingesetzt werden. Zierpflanzen, Topfpflanzen, Beet- und Balkonpflanzen werden für den Verkauf marktgerecht ausgewählt, sortiert aufbereitet,  beurteilt und verkauft. Dieses wird überwiegend im Kooperationsbetrieb vermittelt. Zum Aufgabengebiet gehören die Handhabung und Instandhaltung von Maschinen, Geräten und Betriebseinrichtungen sowie der Umgang mit  Moderner Technik z.B. Gewächshausklimasteuerung . Verantwortungsbewusster Pflanzenschutz mit chemischen Pflanzenschutzmitteln und biologischen Maßnahmen z.B. durch Einsatz von Nützlingen wird vermittelt, ebenso hat der Umweltschutz, rationelle Energie – und Materialverwendung einen hohen Stellenwert. Ein Video zum Beruf gibt es bei: http://www.berlin-braucht-dich.de/ unter BERUFEVIDEOS

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an: Freie Universität Berlin
I B Aus
Rudeloffweg 27
14195 Berlin Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden. Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Hinweis zum Datenschutz: Ihre Daten werden automatisiert verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert.

T.Laute@bgbm.org

Weitere Informationen
Thorsten Laute
Tel.: 030 / 838 - 50 237
Fax: 030 / 838 - 50 239
E-Mail: T.Lautebgbm.org
Web: www.bgbm.org

09.09.2019
Drucken

Gärtner/in - Fachrichtung Staudengärtnerei | Freie Universität zu Berlin

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_FUB_Web_RGB_7941861c04.gif

Gärtner/in

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2020 läuft bis zum 20.12.2019.

Fachrichtung Staudengärtnerei

Gärtner/innen der Fachrichtung Staudengärtnerei lernen eine große Anzahl von Pflanzen sowie deren Ansprüche, die Produktion, Pflege und Verwendung der Pflanzen kennen. Sie vermehren Stauden durch Samen, Stecklinge und durch Teilung. Und Sie kultivieren diese bis zur Verkaufsreife. Sie pikieren Sämlinge und wählen Mutterpflanzen aus, die dann ausgepflanzt und gepflegt werden. Umweltgerechte und artspezifische Pflegemaßnahmen werden durchgeführt. Es werden Stauden termingerecht und umweltschonend für unterschiedliche Verwendungsbereiche vermehrt und kultiviert. Dazu müssen Erden, Zuschlagstoffe sowie Substrate  beurteilt und dementsprechend eingesetzt werden. Die Stauden werden für den Verkauf marktgerecht ausgewählt, aufbereitet, gekennzeichnet, verpackt, präsentiert und verkauft. Dieses wird überwiegend im Kooperationsbetrieb vermittelt. Zum Aufgabengebiet gehören auch die Handhabung und Instandhaltung von Maschinen, Geräten und Betriebseinrichtungen. Verantwortungsbewusster Pflanzenschutz mit chemischen Pflanzenschutzmitteln und biologischen Maßnahmen z.B. durch Einsatz von Nützlingen wird vermittelt.

Fachrichtung Zierpflanzenbau

Gärtner/innen der Fachrichtung Zierpflanzenbau lernen ein große Anzahl von Pflanzen sowie deren Ansprüche, die Produktion, Pflege und Verwendung der Pflanzen kennen. Sie ziehen Pflanzen durch Samen und Stecklingen an, pikieren Sämlinge, topfen Jungpflanzen und Pflanzen. Es werden Zierpflanzen termingerecht und umweltschonend für unterschiedliche Verwendungsbereiche vermehrt und kultiviert. Dazu müssen Erden, Zuschlagstoffe sowie Substrate beurteilt und dementsprechend eingesetzt werden. Zierpflanzen, Topfpflanzen, Beet- und Balkonpflanzen werden für den Verkauf marktgerecht ausgewählt, sortiert aufbereitet,  beurteilt und verkauft. Dieses wird überwiegend im Kooperationsbetrieb vermittelt. Zum Aufgabengebiet gehören die Handhabung und Instandhaltung von Maschinen, Geräten und Betriebseinrichtungen sowie der Umgang mit  Moderner Technik z.B. Gewächshausklimasteuerung . Verantwortungsbewusster Pflanzenschutz mit chemischen Pflanzenschutzmitteln und biologischen Maßnahmen z.B. durch Einsatz von Nützlingen wird vermittelt, ebenso hat der Umweltschutz, rationelle Energie – und Materialverwendung einen hohen Stellenwert. Ein Video zum Beruf gibt es bei: http://www.berlin-braucht-dich.de/ unter BERUFEVIDEOS

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an: Freie Universität Berlin
I B Aus
Rudeloffweg 27
14195 Berlin oder elektronisch per E-Mail im Format PDF an: ausbildungsleitungfu-berlin.de Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden. Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Hinweis zum Datenschutz: Ihre Daten werden automatisiert verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert.

T.Laute@bgbm.org

Weitere Informationen
Thorsten Laute
Tel.: 030 / 838 - 50 237
Fax: 030 / 838 - 50 239
E-Mail: T.Lautebgbm.org
Web: www.bgbm.org

09.09.2019
Drucken

Fachinformatiker/in - Fachrichtung Systemintegration mit Zusatzqualifikation | Freie Universität zu Berlin

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_FUB_Web_RGB_7941861c04.gif

Fachinformatiker/in

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2020 läuft bis zum 20.12.2019.

Fachinformatiker/innen werden fast überall da benötigt, wo Computer im Einsatz sind. Das kann beispielsweise in großen und kleinen Software-Firmen, in Rechenzentren, bei Computer-Herstellern, Verlagen, Verwaltungen oder Herstellern von Telekommunikations- und von Multimedia-Produkten sein.

Fachrichtung Systemintegration mit Zusatzqualifikation

In der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Fachinformatiker/innen Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik. Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten sie diese Systeme entsprechend den Kundenanforderungen ein und betreiben und verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Die Erstellung von Systemdokumentationen gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie die Durchführung von Schulungen.  Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration bieten Produkte und Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnik an. Sie werden in Fachabteilungen eingesetzt, die mit der Erstellung und Pflege von Systemen und Netzen beschäftigt sind. Im Büro arbeiten sie an festen Arbeitsplätzen. Im Außendienst sind wechselnde Arbeitsorte direkt beim Kunden die Regel. Ausführliche Informationen zur Zusatzqualifikation erhalten Sie hier

 

Ausbildungsverbund Fachinformatik Berlin

Der praxisnahen Vermittlung dieser Fertigkeiten dienen darüber hinaus anspruchsvolle Projekte in den ausbildenden Betrieben, die sich als „Ausbildungsverbund Fachinformatik Berlin" zusammengeschlossen haben. Dazu gehören die Freie Universität Berlin, die Technische Universität Berlin, die Charité Universitätsmedizin Berlin -  Campus Benjamin Franklin und das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung. Diese vier Institutionen führen die theoretische und praktische Ausbildung für alle Auszubildenden gemeinsam durch. Der Ausbildungsverbund wird den Auszubildenden ein breites Spektrum von Lerngelegenheiten bieten und qualifizierte, wirklichkeitsnahe Projekte der einzelnen Partner des Verbundes werden die Lehre begleiten.

Ausbildungsdauer / Ausbildungsbeginn:

3 Jahre / immer zum 01.09. des jeweiligen Jahres

Ausbildungsdauer / Ausbildungsbeginn:

3 Jahre / immer zum 01.09. des jeweiligen Jahres

Wir bieten:

  • tarifliche Ausbildungsvergütung ab z. Zt. 936,82 € brutto monatlich
  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen und andere Zulagen
  • Anspruch auf 29 Tage Erholungsurlaub
  • Prämie von 400,- € bei erfolgreichem Ausbildungsabschluss
  • Chance auf mindestens einjährige Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis
  • Weiterbildungs- und Aufstiegschancen nach erfolgreicher Ausbildung

Schulnoten sind nicht alles! Bei uns zählt:

  • Ausbildungs- und Arbeitsmotivation
  • Talent, Persönlichkeit
  • Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Auffassungsgabe und Ausdrucksvermögen
  • Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität

Die Ausbildungsplätze sind gleichermaßen für weibliche und männliche Bewerber geeignet und wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig  berücksichtigt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Hochschulabsolventinnen und –absolventen können ebenso wenig berücksichtigt werden, wie Studienabrecher/innen ab dem 3. Semester.

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung ist tarifgebunden und beträgt zurzeit im 1. Ausbildungsjahr: 936,82 € im 2. Ausbildungsjahr: 990,96 € im 3. Ausbildungsjahr: 1040,61 €
Die Kosten für Schulbücher werden größtenteils übernommen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an: Freie Universität Berlin
I B Aus
Rudeloffweg 27
14195 Berlin oder elektronisch per E-Mail im Format PDF an: ausbildungsleitungfu-berlin.de Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden.
Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten.

Hinweis zum Datenschutz:

Ihre Daten werden automatisiert verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert.

ausbildungsleitung@fu-berlin.de

Weitere Informationen
Ausbildungsleitung
Tel.: (030) 838 - 56568 / 54997 / 51450
E-Mail: ausbildungsleitung@fu-berlin.de
Fachliche Fragen richten Sie bitte an Stefan Bavar

09.09.2019
Drucken

Fachinformatiker/in - Fachrichtung Anwendungsentwicklung | Freie Universität zu Berlin

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_FUB_Web_RGB_7941861c04.gif

Fachinformatiker/in

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2020 läuft bis zum 20.12.2019.

Fachinformatiker/innen werden fast überall da benötigt, wo Computer im Einsatz sind. Das kann beispielsweise in großen und kleinen Software-Firmen, in Rechenzentren, bei Computer-Herstellern, Verlagen, Verwaltungen oder Herstellern von Telekommunikations- und von Multimedia-Produkten sein.

Fachrichtung Systemintegration mit Zusatzqualifikation

In der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Fachinformatiker/innen Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik. Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten sie diese Systeme entsprechend den Kundenanforderungen ein und betreiben und verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Die Erstellung von Systemdokumentationen gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie die Durchführung von Schulungen.  Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration bieten Produkte und Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnik an. Sie werden in Fachabteilungen eingesetzt, die mit der Erstellung und Pflege von Systemen und Netzen beschäftigt sind. Im Büro arbeiten sie an festen Arbeitsplätzen. Im Außendienst sind wechselnde Arbeitsorte direkt beim Kunden die Regel. Ausführliche Informationen zur Zusatzqualifikation erhalten Sie hier

Fachrichtung Anwendungsentwicklung

In der Fachrichtung Anwendungsentwicklung analysieren Fachinformatiker/innen Abläufe und Verfahren. In diesem Zusammenhang entwickeln und programmieren sie spezifische Software. Sie testen und passen bestehende Anwendungen an und entwickeln anwendungsgerechte Bedienoberflächen. Ebenso beheben sie Fehler und beraten und schulen Anwender. Im Projekt setzen sie Methoden des Softwareengineerings und moderne Software ein. Sie nutzen dabei die gesamte Breite der aktuellen Informations- und Telekommunikationstechnologien bis hin zu Multimediaanwendungen. Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Anwendungsentwicklung bieten Produkte und Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnik an. Auch bei unternehmensinternen Dienstleistern für Informations- und Kommunikationstechnik oder Anbietern von Lernsoftware (e-Learning) sind sie zu finden, bis hin zu Internet- und E-Business-Beratungsunternehmen und in Fachabteilungen, die mit der Erstellung und Pflege von Software-Anwendungslösungen beschäftigt sind. Sie sind in Büroräumen mit Bildschirmarbeitsplätzen, aber auch direkt beim Kunden tätig.

 

Ausbildungsverbund Fachinformatik Berlin

Der praxisnahen Vermittlung dieser Fertigkeiten dienen darüber hinaus anspruchsvolle Projekte in den ausbildenden Betrieben, die sich als „Ausbildungsverbund Fachinformatik Berlin" zusammengeschlossen haben. Dazu gehören die Freie Universität Berlin, die Technische Universität Berlin, die Charité Universitätsmedizin Berlin -  Campus Benjamin Franklin und das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung. Diese vier Institutionen führen die theoretische und praktische Ausbildung für alle Auszubildenden gemeinsam durch. Der Ausbildungsverbund wird den Auszubildenden ein breites Spektrum von Lerngelegenheiten bieten und qualifizierte, wirklichkeitsnahe Projekte der einzelnen Partner des Verbundes werden die Lehre begleiten.

Ausbildungsdauer / Ausbildungsbeginn:

3 Jahre / immer zum 01.09. des jeweiligen Jahres

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung ist tarifgebunden und beträgt zurzeit: -          im 1. Ausbildungsjahr: 824,27 € -          im 2. Ausbildungsjahr: 877,60 € -          im 3. Ausbildungsjahr: 926,50 € -          im 4. Ausbildungsjahr: 994,37 €

Ausbilder:

Stefan Bavar

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an: Freie Universität Berlin
I B Aus
Rudeloffweg 27
14195 Berlin oder elektronisch per E-Mail im Format PDF an: ausbildungsleitungfu-berlin.de Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden.
Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten.

Hinweis zum Datenschutz:

Ihre Daten werden automatisiert verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert.

ausbildungsleitung@fu-berlin.de

Weitere Informationen
Ausbildungsleitung
Tel.: (030) 838 - 56568 / 54997 / 51450
E-Mail: ausbildungsleitung@fu-berlin.de Fachliche Fragen richten Sie bitte an Stefan Bavar

09.09.2019
Drucken

Chemielaborant/in | Freie Universität zu Berlin

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Logo_FUB_Web_RGB_7941861c04.gif

Chemielaborant/in

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2020 läuft bis zum 20.12.2019.

Chemielaborant/innen arbeiten zusammen mit Chemiker/innen in Laboratorien der Forschung, Analytik, Umweltschutz, Anwendungstechnik, Verfahrenstechnik oder in der Betriebskontrolle. Sie arbeiten bei der Darstellung neuer Stoffe mit, entwickeln oder verbessern Produktionsverfahren, analysieren die Roh- und Endprodukte und werten die Ergebnisse mit chemischen und modernen instrumentellen Untersuchungsmethoden aus. Die Ausbildung an der Freien Universität Berlin findet in einem Verbund mit 11 weiteren Dienststellen und Betrieben statt. Zum Verbund gehören:

  • Beuth Hochschule für Technik

  • Bundesamt für Strahlenschutz

  • Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

  • Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung

  • Bundesinstitut für Risikobewertung

  • Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft

  • Humboldt-Universität zu Berlin

  • Landeslabor Berlin-Brandenburg

  • Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei im Forschungsverbund Berlin e.V.

  • Robert-Koch-Institut

  • Technische Universität Berlin

  • Umweltbundesamt

Die Freie Universität Berlin verfügt über ein Ausbildungszentrum mit mehreren Laboren, in denen die zentralen Ausbildungsinhalte von hauptamtlichen Ausbildern durchgeführt werden.
Weitere Ausbildungsabschnitte finden in Einrichtungen der Fachbereiche der Freien Universität Berlin statt. Ein Video zum Beruf gibt es bei: http://www.berlin-braucht-dich.de/ unter BERUFEVIDEOS

Ausbildungsdauer / Ausbildungsbeginn:

3 ½ Jahre, mit Abitur 3 Jahre / immer zum 01.09. des jeweiligen Jahres

Wir bieten:

  • tarifliche Ausbildungsvergütung ab z. Zt. 936,82 € brutto monatlich
  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen und andere Zulagen
  • Anspruch auf 29 Tage Erholungsurlaub
  • Kostenlose Arbeitskleidung
  • Prämie von 400,- € bei erfolgreichem Ausbildungsabschluss
  • Chance auf mindestens einjährige Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis
  • Weiterbildungs- und Aufstiegschancen nach erfolgreicher Ausbildung

Schulnoten sind nicht alles! Bei uns zählt:

  • Ausbildungs- und Arbeitsmotivation
  • Talent, Persönlichkeit
  • Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Auffassungsgabe und Ausdrucksvermögen
  • Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität

Die Ausbildungsplätze sind gleichermaßen für weibliche und männliche Bewerber geeignet und wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig  berücksichtigt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Hochschulabsolventinnen und –absolventen können ebenso wenig berücksichtigt werden, wie Studienabrecher/innen ab dem 3. Semester.

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung ist tarifgebunden und beträgt zurzeit: im 1. Ausbildungsjahr: 936,82 € im 2. Ausbildungsjahr: 990,96 € im 3. Ausbildungsjahr: 1040,61 € im 4. Ausbildungsjahr: 1109,51 €
Die Kosten für Schulbücher werden größtenteils übernommen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an die Freie Universität Berlin
I B Aus
Rudeloffweg 27
14195 Berlin oder elektronisch per E-Mail im Format PDF an: ausbildungsleitungfu-berlin.de Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden.
Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten.

Hinweis zum Datenschutz:

Ihre Daten werden automatisiert verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert.

ausbildungsleitung@fu-berlin.de

Leiter der Ausbildung:

Christian Malsch

Ausbilder/innen:

Christoph Czeczatka, André Grasnick, Michael Sonntag, Mia Danielle Walter, Sabine Wesseler Weitere Informationen
Ausbildungsleitung
Tel.: (030) 838 - 56568 / 54997 / 51450
E-Mail: ausbildungsleitung@fu-berlin.de Fachliche Fragen richten Sie bitte an Christian Malsch

05.09.2019
Drucken

Ausbildung zum Gärtner/in Fachrichtung Zierpflanzenbau (m/w/d) | Humboldt Universität zu Berlin

Die Ausbildung zum Gärtner/in findet im Daniel-Albrecht-Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, in einem modernen Forschungsgewächshaus, statt. Gärtner/innen vermehren und ziehen Jungpflanzen, ernten und lagern Zierpflanzen und kümmern sich um die Pflege des Bodens. Dabei werden Kenntnisse über Kulturverfahren und Anbausysteme sowie die  Verwendung von Maschinen, Geräten und Betriebseinrichtungen vermittelt. Die Auszubildenden sind unter Anleitung vom ersten Tag an selbständig tätig und werden in den Arbeitsprozessen mit einbezogen. Im Verlauf der Ausbildung werden mehrere Praktika absolviert, z.B. zu den Themen Kundenbetreuung und –beratung und gärtnerisches Arbeiten unter Produktionsbedingungen.

Ausbildungsbeginn: am 01.09.2020

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung beträgt:

- im 1. Ausbildungsjahr 986,82 €

- im 2. Ausbildungsjahr 1.040,96 €

- im 3. Ausbildungsjahr 1.090,61 €

 

 

Ausbildungszeit: 39 Stunden 24 Minuten  pro Woche  

Urlaub: 30 Tage im Jahr

Voraussetzungen ist mindestens die Sekundarstufe I (oder ein guter Hauptschulabschluss) gute Kenntnisse in Biologie, Mathematik und Chemie, eine gute körperliche Konstitution, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Interesse für die Natur und Umwelt. Wenn Sie sich gern mit Pflanzen beschäftigen, diese beobachten, pflegen, sich gern in der Natur aufhalten und keine Scheu haben, sich einmal die Hände schmutzig zu machen, dann ist dieser Beruf der richtige für Sie!

Bewerbungsfrist: 31.01.2020

 

Sie sind an diesen Ausbildungsberuf interessiert?  Dann nutzen Sie einfach unser Online-Bewerbungssystem: https://azubi.hu-berlin.de

https://azubi.hu-berlin.de

05.09.2019
Drucken

Ausbildung zum Fachangestellten für Medien und Informationsdienste (m/w/d) – Fachrichtung Bibliothek | Humboldt Universität zu Berlin

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste sind für Ausleihen, Rücknahmen, Mahnungen und Vorbestellung von Medien zuständig. Die Bearbeitung von Rechnungen und Lieferungen sind ebenfalls Teil des Ausbildungsinhaltes. Kundenkontakt ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit. Des Weiteren werden Bestände verwaltet und geordnet. Auch die Beschaffung von Medien sowie deren Bearbeitung  nach den Regeln der formalen Erfassung gehören zu dem Tätigkeitsfeld. Die Ausbildung erfolgt in der Universitätsbibliothek - dem Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum sowie den Zweigbibliotheken. Darüber hinaus werden mehrere Praktika absolviert wie beispielsweise in einer Druckerei, in einer Bildagentur, im Archiv oder einer öffentlichen Bibliothek.

 

Ausbildungsbeginn: am 01.09.2020

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

 

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung beträgt:

- im 1. Ausbildungsjahr 986,82 €

- im 2. Ausbildungsjahr 1040,96 €

- im 3. Ausbildungsjahr 1090,61 €

 

Ausbildungszeit: 39 Stunden 24 Minuten  pro Woche  

Urlaub: 30 Tage im Jahr

 

 

Voraussetzung für die Ausbildung ist mind. Sekundarstufe I (oder ein guter Hauptschulabschluss), sowie gute Leistungen in Deutsch und Englisch. Freude an der Arbeit mit Computern ist ebenfalls wünschenswert. Wir erwarten zudem geistige, charakterliche und körperliche Eignung. Wenn Sie Spaß am Umgang mit Medien und Computern haben, dann ist dieser Beruf genau richtig für Sie!

Bewerbungsfrist: 31.01.2020

Sie sind an diesen Ausbildungsberuf interessiert?  Dann nutzen Sie einfach unser Online-Bewerbungssystem: https://azubi.hu-berlin.de

https://azubi.hu-berlin.de

05.09.2019
Drucken

Ausbildung zum Chemielaborant (m/w/d) | Humboldt Universität zu Berlin

Chemielaboranten (m/w/d) arbeiten teamorientiert in enger Kooperation mit Naturwissenschaftlern und Ingenieuren. Ihr Arbeitsplatz ist in Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionslaboratorien der Industrie sowie an Hochschulen, in chemischen Forschungsstätten und in Untersuchungsstellen. Sie führen Analysen, Qualitätskontrollen und Synthesen durch. Zudem planen Chemielaboranten (m/w/d) Versuchsabläufe, bauen Apparaturen, protokollieren die Arbeit und werten Arbeitsergebnisse aus.

 

Ausbildungsbeginn: am 01.09.2020

Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre

 

Bezahlung:           

Die Ausbildungsvergütung beträgt:

- im 1. Ausbildungsjahr 986,82 €

- im 2. Ausbildungsjahr 1040,96 €

- im 3. Ausbildungsjahr 1.090,61 €

- im 4. Ausbildungsjahr 1.159,51 €

 

Ausbildungszeit: 39 Stunden 24 Minuten  pro Woche

Urlaub: 30 Tage im Jahr

 

Ein erfolgreicher Abschluss in der Sekundarstufe I ist Voraussetzung für die Ausbildung. Des Weiteren erwarten wir gute Kenntnisse in Chemie, Mathematik undein Interesse an Naturwissenschaften. Zudem ist ein hohes Verantwortungsbewusstseinbeim Umgang mit Chemikalien und Geräten als auch die Freude an der Arbeit im Labor und mit dem Computer wünschenswert.

Bewerbungsfrist: 01.09.2019 bis 31.01.2020

Sie sind an diesen Ausbildungsberuf interessiert?  Dann nutzen Sie einfach unser Online-Bewerbungssystem: https://azubi.hu-berlin.de .

 

https://azubi.hu-berlin.de

05.09.2019
Drucken

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) | Senatsverwaltung für Inneres und Sport

  • eine qualifizierte und abwechslungsreiche dreijährige Ausbildung (bei Vorliegen der jeweiligen Voraussetzungen ist eine Verkürzung auf bis zu 2 Jahre möglich),
     
  • wechselnde und vielseitige Einsatzgebiete in verschiedenen Behörden der Senatsverwaltungen,
     
  • die Möglichkeit, Ihre Arbeitszeit flexibel zu gestalten,
  • eine attraktive Ausbildungsvergütung in Höhe von 1036,82 Euro brutto im 1. Ausbildungsjahr sowie 30 Tage Erholungsurlaub,
  • eine unbefristete Übernahme nach der Ausbildung bei persönlicher Eignung und erfolgreichem Abschluss, 
     
  • die Chance, an einem Sprachprojekt mit
    Auslandsaufenthalt teilzunehmen (bei Vorliegen der jeweiligen Voraussetzungen),            
  • attraktive Weiterbildungs- und Entwicklungsperspektiven im Land Berlin.  
  • einen erfolgreichen Schulabschluss (mindestens erweiterte Berufsbildungsreife, wünschenswert Mittlerer Schulabschluss),
  • Freude am Umgang mit Menschen und modernen Medien,
  • Organisationsfähigkeit und Zuverlässigkeit,
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise.
https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/stellenangebot.html?yid=8458&agid=berlin

26.08.2019
Drucken

112 Dual - Studium Brandschutz und Sicherheitstechnik | Berliner Feuerwehr

Die Berliner Feuerwehr sucht in Kooperation mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin mehrere motivierte und engagierte Nachwuchskräfte als Brandoberinspektor-Anwärter/innen im Zugangsweg 112 Dual für die Laufbahn des gehobenen feuerwehrtechnischen Dienstes sowie für das Studium „Brandschutz und Sicherheitstechnik" mit der Vertiefungsrichtung „Brandschutz".

Das siebensemestrige Bachelorstudium der Beuth Hochschule ist ein eigenständiger Bestandteil des Einstiegswegs 112 Dual der Berliner Feuerwehr. Die praktischen laufbahnbefähigenden Elemente der Ausbildung absolvieren die angehenden Brandoberinspektorinnen und -oberinspektoren in einem dem dualen Studium ähnlichen Modell an der Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienst-Akademie. Die Nachwuchskräfte werden von der Beuth Hochschule immatrikuliert und von der Berliner Feuerwehr in das Beamtenverhältnis auf Widerruf berufen.

Die wichtigsten Fakten für dich im Überblick

  • Studiendauer: 7 Semester (24 bis 30 Semesterwochenstunden im Vorlesungszeitraum)
  • Abschluss: Bachelor of Engineering
  • Erwerb der Laufbahnbefähigung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst


Ausbildung Feuerwehr:
In der vorlesungsfreien Zeit absolvierst du Praktika in verschiedenen Bereichen der Berliner Feuerwehr und die feuerwehrtechnische Grundausbildung inklusive Truppmann- und Zugführerausbildung. Außerdem sind pro Kalenderjahr 30 Urlaubstage in den zeitlichen Ablauf mit eingeplant. Im siebten Semester absolvierst du dein Zugführerpraktikum auf einer Feuerwache und schreibst deine Bachelorarbeit. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums einschließlich der feuerwehrspezifischen Studienanteile inklusive der Sportprüfung erlangst du den akademischen Grad Bachelor of Engineering und die Laufbahnbefähigung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst.

Studieninhalte:

  • Grundlagen der Natur- und Ingenieurwissenschaften
  • Grundlagen des Rettungswesens
  • Grundlagen der Verwaltung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Brandschutz
  • Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz
  • Personalführung und Kommunikationslehre


Arbeitsgebiet nach dem Studium:
Nach erfolgreich absolvierter Ausbildung steht am Beginn deiner Laufbahn die Leitung einer Wachabteilung auf einer Feuerwache mit ca. 20 bis 30 Einsatzkräften des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes. Du trägst dabei die Verantwortung für die Personalplanung und den Personaleinsatz im Schichtdienstbetrieb, die Planung der Mitarbeiterfortbildung und die Personalführung im Allgemeinen sowie die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft.

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Mindestalter: 18 Jahre bei Einstellung
  • Höchstalter: 35 Jahre
  • Körpergröße: mindestens 165 cm und höchstens 195 cm
  • Freiheitliche demokratische Gesinnung / keine Vorstrafen
  • Gesundheitliche und körperliche Eignung für den Dienst bei der Berliner Feuerwehr
  • gute Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Sportliche Fitness und Schwimmabzeichen in Silber
  • Bestehen des Auswahltests ( online, sportlich, praktisch und mündlich )
  • Deutsche oder EU-Staatsbürgerschaft

Alle Zugangsvoraussetzungen im Detail findest du auf der Website der Berliner Feuerwehr und in der ausführlichen Stellenausschreibung

Studienbeginn 01.Oktober 2020

Ende der Bewerbungsfrist: 01.12.2019

 

Berliner Feuerwehr

Zentraler Service

Personalauswahl und Karriere

ZS P B 21

10150 Berlin

Tel. 030 387 10 888

E-Mail: auswahlverfahren@berliner-feuerwehr.de

 

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/112-Dual-de-j8699.html

26.08.2019
Drucken

112 Classic - Brandmeisteranwärter/in | Berliner Feuerwehr

Die Berliner Feuerwehr sucht motivierte und engagierte Nachwuchskräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung als Brandmeisteranwärter/innen im Zugangsweg 112 Classic für die Laufbahn des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes.

112 Classic beschreibt den klassischen Zugang zum mittleren feuerwehrtechnischen Dienst. Dort wirst du im Notfallrettungsdienst, in der Brandbekämpfung und in der technischen Hilfeleistung eingesetzt. Dies umfasst nahezu alle Einsatzfunktionen, auf dem Rettungswagen oder Notarzteinsatzfahrzeug, sowie auf den großen Fahrzeugen in der Brandbekämpfung.

 

  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Höchstalter: 35 Jahre
  • Körpergröße: mindestens 165 cm und höchstens 195 cm
  • Freiheitliche demokratische Gesinnung / keine Vorstrafen

  • Gesundheitliche und körperliche Eignung für den Dienst bei der Berliner Feuerwehr

  • Gute Teamfähigkeit

  • Sportliche Fitness und Schwimmabzeichen in Silber

  • Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B
  • Bestehen des Auswahltests ( online, sportlich, praktisch und mündlich )
  • Deutsche oder EU-Staatsbürgerschaft

 

Alle Zugangsvoraussetzungen im Detail findest du auf der Website der Berliner Feuerwehr und in der ausführlichen Stellenausschreibung

Einstellungstermin 01.09.2020, 01.11.2020 oder 01.01.2021

Ende der Bewerbungsfrist: 31.12.2019

 

Berliner Feuerwehr

Zentraler Service

Personalauswahl und Karriere

ZS P B 22

10150 Berlin

Tel. 030 387 10 888

E-Mail: bewerbungsbüroberliner-feuerwehr.de

 

Bewerbungen bitte ausschließlich online unter dem unten stehenden Link!

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/112-Classic-Beamtin-Beamter-im-mittleren-feuerwehrtechnisc-de-j7998.htm

26.08.2019
Drucken

Berufsausbildung Notfallsanitäterin/ Notfallsanitäter | Berliner Feuerwehr

Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter leisten bei medizinischen Notfällen bis zum Eintreffen des Arztes Erste Hilfe und führen lebensrettende Maßnahmen durch. Sie assistieren bei der ärztlichen Notfall- und Akutversorgung von Patienten und befördern kranke oder verletzte Personen unter fachgerechter Betreuung in ein Krankenhaus.

Die Qualifizierung ist u.a. im Beschäftigtenverhältnis möglich (als Auszubildende / als Auszubildender), dauert drei Jahre und ermöglicht eine anschließende Tätigkeit mit der Berufsbezeichnung Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter im Rettungsdienst der Berliner Feuerwehr.

  • Mittlerer Schulabschluss ODER: Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung

  • Mindestalter: das 18. Lebensjahr muss am Monatsersten nach Einstellungstermin vollendet sein
  • Körpergröße: mindestens 155 cm und höchstens 195 cm
  • Freiheitliche demokratische Gesinnung / keine Vorstrafen

  • Gesundheitliche und körperliche Eignung für den Dienst bei der Berliner Feuerwehr

  • Gute Teamfähigkeit

  • Sportliche Fitness und Schwimmabzeichen in Silber

  • Bestehen des Auswahltests ( online, sportlich, praktisch und mündlich )

 

Alle Zugangsvoraussetzungen im Detail findest du auf der Website der Berliner Feuerwehr und in der ausführlichen Stellenausschreibung

Einstellungstermin: 1. September 2020

Ende der Bewerbungsfrist: 31.12.2019

 

Berliner Feuerwehr

Zentraler Service

Personalauswahl und Karriere

ZS P B 22

10150 Berlin

Tel. 030 387 10 888

E-Mail: bewerbungsbuero@berliner-feuerwehr.de

 

Bewerbungen bitte ausschließlich online über den unten stehenden Link!

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/112-Medic-fuer-die-Beamtenlaufbahn-im-mittleren-feuerwehrt-de-j7712.html

26.08.2019
Drucken

112 Medic - Brandmeisteranwärter/innen mit dem Schwerpunkt Rettungsdienst | Berliner Feuerwehr

Der Zugangsweg 112 Medic beinhaltet neben der Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter auch eine feuerwehrtechnische Ausbildung. Der Vorbereitungsdienst dauert insgesamt vier Jahre und wird im Status einer Beamtenanwärterin/ eines Beamtenanwärters absolviert. Nach erfolgreicher Laufbahnprüfung wirst du als Brandmeisterin / Brandmeister im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst mit dem Schwerpunkt Rettungsdienst eingesetzt.

Notfallsanitäterinnen und -sanitäter leisten bei medizinischen Notfällen bis zum Eintreffen des Arztes Erste Hilfe und führen lebensrettende Maßnahmen durch. Sie assistieren bei der ärztlichen Notfall- und Akutversorgung von Patienten und befördern kranke oder verletzte Personen unter fachgerechter Betreuung in ein Krankenhaus.

  • Mittlerer Schulabschluss ODER: Berufsbildungsreife / Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung
  • Mindestalter: das 18. Lebensjahr muss am Monatsersten nach Einstellungstermin vollendet sein
  • Höchstalter: 35 Jahre
  • Körpergröße: mindestens 165 cm und höchstens 195 cm
  • Freiheitliche demokratische Gesinnung / keine Vorstrafen

  • Gesundheitliche und körperliche Eignung für den Dienst bei der Berliner Feuerwehr

  • Gute Teamfähigkeit

  • Sportliche Fitness und Schwimmabzeichen in Silber

  • Bestehen des Auswahltests ( online, sportlich, praktisch und mündlich )
  • Deutsche oder EU-Staatsbürgerschaft

 

Alle Zugangsvoraussetzungen im Detail findest du auf der Website der Berliner Feuerwehr und in der ausführlichen Stellenausschreibung

 

Einstellungstermin: 1. September 2020

Ende der Bewerbungsfrist: 31.12.2019

 

Berliner Feuerwehr

Zentraler Service

Personalauswahl und Karriere

ZS P B 22

10150 Berlin

Tel. 030 387 10 888

E-Mail: bewerbungsbueroberliner-feuerwehr.de

 

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/112-Medic-fuer-die-Beamtenlaufbahn-im-mittleren-feuerwehrt-de-j7712.html

15.08.2019
Drucken

Duales Studium der Rechtspflege zum 01. Oktober 2020 | Der Präsident des Kammergerichts

http://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/KG_Logo_weiss_Haus_mit_Schrift_885511c0b3.jpg

Rechtspfleger*innen stehen neben Richter*innen als selbstständiges Organ der Rechtspflege. Als solches sind sie in ihren Entscheidungen unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen. Ihre Aufgaben sind im Rechtspflegergesetz geregelt. 
Die Rechtspflegerausbildung beinhaltet ein Studium an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR, Campus Lichtenberg). Ziel der Ausbildung ist es, in einem wissenschaftlichen Studiengang mit praktischem Bezug einen Wissensstand zu vermitteln, der es ermöglicht, Rechtsfragen zu erkennen und sachgerechte Entscheidungen zu treffen.  Zu Beginn der Ausbildung (sog. Vorbereitungsdienst) und mit der Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf erfolgt die Ernennung zu „Rechtspflegeranwärter*in“. Der Vorbereitungsdienst dauert drei Jahre und wird in verschiedenen Gerichten und der Staatsanwaltschaft abgeleistet.

Zugangsvoraussetzungen: 

  • Du benötigst die deutsche Staatsangehörigkeit iS.d. Art. 116 GG, § 7 BeamtStG.
  • Die allgemeine Hochschulreife (Abitur mit Mindestnotendurchschnitt nicht schlechter als 3,2) oder die Fachhochschulreife (FHR mit Mindestnotendurchschnitt nicht schlechter als 3,2) oder ggf. einen entsprechenden Buildungsstand (§§ 10, 11 Berliner Hochschulgesetz).
  • Du solltest nicht älter als 39 Jahre sein (hierzu gelten Ausnahmen).

Außerdem solltest du folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Interesse an der Klärung von Rechtsfragen und Anwendung von Rechtsvorschriften
  • Fähigkeit zu systematischem Denken und wissenschaftlichem Arbeiten
  • Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft
  • Flexibilität
  • Team-, Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Belastbarkeit und gesundheitliche Eignung für den Beruf
  • sicheres Auftreten
  • Hilfsbereitschaft und Höflichkeit im Umgang mit Publikum

 

Weitere Informationen rund um die Ausbildung und den Beruf findet du hier.

 

Ausbildungsbeginn: 01. Oktober 2020

die Bewerbungsfrist endet am 23. November 2019.

 

Bitte reiche deine Bewerbung ausschließlich online ein. Deine Ansprechpartnerin rund um das Bewerbungsverfahren:

Frau Lohey, Kammergericht - Referat für Aus- und Fortbildung -

Telefon: (030) 9015 2334

  

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/stellenangebot.html?yid=7845

Einzelheiten zu dem Bewerberverfahren findest du im Internet unter www.rechthaber-gesucht.de oder www.berlin.de.

 

 

16.01.2019
Drucken

112 Direkt - Brandmeisteranwärter/in | Berliner Feuerwehr

Die Berliner Feuerwehr sucht motivierte und engagierte Nachwuchskräfte als Brandmeisteranwärter/innen im Zugangsweg 112 Direkt für die Laufbahn des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes.

Im Rahmen der Ausbildung erhältst du eine 18-monatige handwerklich-technische Grundqualifizierung. Diesen Teil der Ausbildung absolvierst du am OSZ Bautechnik I Knobelsdorff-Schule. Dabei werden dir Kenntnisse und Fähigkeiten in den Gewerken Holz- und Metallbau, Elektro- und Installationstechnik vermittelt. Diese Ausbildung ist auf die späteren Anforderungen des Feuerwehrberufs zugeschnitten.

Danach durchläufst du einen 18-monatigen Vorbereitungsdienst für die mittlere feuerwehrtechnische Laufbahn. Als Beamter im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst wirst du im Notfallrettungsdienst, in der Brandbekämpfung und in der technischen Hilfeleistung eingesetzt. Dies umfasst nahezu alle Einsatzfunktionen, auf dem Rettungswagen oder Notarzteinsatzfahrzeug, sowie auf den großen Fahrzeugen in der Brandbekämpfung.

 

  • Mindestens Mittlerer Schulabschluss

  • Deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit

  • Mindestalter 16,5 Jahre

  • Höchstalter 35 Jahre

  • Körpergröße mindestens 165 cm und höchstens 195 cm

  • Freiheitliche demokratische Gesinnung

  • Charakterliche Eignung für den Dienst bei der Berliner Feuerwehr

  • Gute Teamfähigkeit

  • Sportliche Fitness

 

Alle Zugangsvoraussetzungen im Detail findest du auf unserer Website und in der ausführlichen Stellenausschreibung

Einstellungstermin: 1. September 2020

Ende der Bewerbungsfrist: 31.12.2019

 

Berliner Feuerwehr

Zentraler Service

Personalauswahl und Karriere

ZS P B 22

10150 Berlin

Tel. 030 387 10 888

E-Mail: bewerbungsbüroberliner-feuerwehr.de

 

Bewerbungen bitte ausschließlich online über den unten stehenden Link!

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/112-Direkt-092020-de-j5990.html

18.12.2018
Drucken

Ausbildung Hebamme / Entbindungspfleger | Vivantes

Die Ausbildung ermöglicht Ihnen das Erlernen der optimalen Betreuung, Beratung und Versorgung von werdenden Müttern in der Schwangerschaft, bei der Geburt und im Wochenbett. Sie beinhaltet wechselnde theoretische und praktische Einsätze. Der theoretische Teil der Ausbildung findet am IbBG statt. Der praktische Teil erfolgt in den Vivantes Klinika und bei externen Kooperationspartnern (z.B. Hebammenpraxen, Geburtshäuser).

 

  • 4 Wochen Praktikum im Kreißsaal, im Geburtshaus oder bei einer freiberuflichen Hebamme
  • MSA / FHR /HR

Zentrales Bewerbungsmanagement

Tel.: 030 130 142717 

E-mail: info.ausbildung@vivantes.de

 

https://www.vivantes.de/ausbildung/bewirb-dich/online-bewerbung/

www.vivantes.de/ausbildung/unsere-ausbildungen/

 

Überblick über alle Ausbildungsberufe bei Vivantes, Praktikumstipps und Antworten auf Fragen rund um das Thema Bewerbung

 

07.08.2017
Drucken

Verwaltungsfachangestellte_r, Fachrichtung Kommunalverwaltung | BA Neukölln

Die Arbeit mit Akten, Formularen, Gesetzen lässt Dein Herz höher schlagen und die Tätigkeiten im Öffentlichen Dienst im direkten Kontakt mit den Bürgern ist für Dich eine spannende Aufgabe? – Dann ist die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten genau das Richtige für Dich.
Als Verwaltungsfachangestellte*r erledigst Du allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten in Behörden und Institutionen der Kommunen. Dein Einsatzgebiet umfasst die Aufgaben der mittleren Funktionsebene der Verwaltung. Zu diesen Aufgaben zählen Tätigkeiten im Innen- und Außendienst.

Hast Du Interesse an diesem Beruf, solltest Du die Neigung haben:

  • Rechtsvorschriften in Aufgabenbereichen der Kommunalverwaltung einzelfallbezogen anzuwenden,
  • strukturierte Denkweise und die Freude an Teamarbeit,
  • Verwaltungs- und Organisationsaufgaben zu erledigen,
  • systematisch zu denken,
  • Vorgänge im Haushalts- und Rechnungswesen zu bearbeiten,
  • Aufgaben in der Personalverwaltung zu übernehmen.


Arbeitsbedingungen:

  • Du arbeitest vorrangig am Bildschirm in Büroräumen.
  • Du beachtest vielfältige Vorschriften und gesetzliche Vorgaben.
  • Du arbeitest einzeln und in Teams.
  • Du wirst häufig die Aufgaben und Aufgabensituationen wechseln und unter Termin- und Zeitdruck arbeiten.
  • Du befindest Dich im direkten Kontakt mit Bürgern.


Ausbildungsgang:
Während der praktischen Ausbildung wirst du 6 verschiedene Praktikumsstellen in den verschiedenen Ämtern und Fachbereichen der Neuköllner Bezirksverwaltung kennenlernen. Das theoretische Wissen wird von der Verwaltungsakademie Berlin und der Louise-Schroeder-Schule, OSZ Bürowirtschaft und Verwaltung vermittelt. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

  • den mittleren Schulabschluss (MSA)
  • oder die erweiterte Berufsbildungsreife
  • oder den Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes



 

Ablauf des Bewerbungsverfahrens:


Die fachliche und persönliche Eignung wird in einem dreistufigen Bewerbungsverfahren festgestellt:

  • Online-Test
  • Präsenztest
  • Interview/Bewerbungsgespräch

​Die jeweiligen Ergebnisse entscheiden über die Zulassung zur nächsten Stufe des Bewerbungsverfahrens.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse
  • ggf. Abschlusszeugnisse
  • ggf. Praktikumsnachweise und Arbeitszeugnisse

Kennzahl: 18_001_VfA

 

 

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/stellenangebot.html?yid=1672&agid=30

09.11.2016
Drucken

Auszubildende Veranstaltungsmanagement | Gewobag

https://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Gewobag_rgb_85402ca366.jpg

Veranstaltungskaufleute planen, organisieren und führen verschiedendste Veranstaltungen durch, bei uns  z. B. Mieterfeste. Dazu werden zum Beispiel folgende Fähigkeiten gelernt:

  • an der Entwicklung von zielgruppengerechten Veranstaltungskonzepten mitwirken
  • Angebote einholen, Unterlagen von Künstlern/Künstlerinnen beschaffen, ordnen und archivieren, Verträge aushandelnAblauf- und Regiepläne erstellen und umsetzen, dabei je nach Veranstaltungsart mit Künstlern/Künstlerinnen, Technikern/Technikerinnen und Agenten/Agentinnen zusammenarbeiten
  • alle an einer Veranstaltung beteiligten Arbeiten, Stellen, Firmen und Mitwirkenden koordinieren
  • technische Anforderungen berücksichtigen und überwachen, z. B. Fragen der Sicherheit  oder bezüglich des Schutz- und Ruhebedürfnisses von Anwohnern
  • Marketingkonzepte erarbeiten und durchführen

Wir wünschen uns Bewerber/innen, die über

  • Interesse an kaufmännisch organisatorischen Tätigkeiten
  • eine große Lernbereitschaft
  • interkulturelle Kompetenzen
  • Teamgeist und Kontaktfreudigkeit und
  • gute Umgangsformen und
  • einen guten Mittleren Schulabschluss verfügen.

Bewerbungen sind ab sofort möglich. Es gibt keine Bewerbungsfrist, wir nehmen Bewerbungen an, bis wir alle Ausbildungsplätze besetzt haben. Also: wer sich beeilt, hat die größten Chancen! Ausdrücklich erwünscht sind die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen erfüllen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir haben ein online-Bewerbungsverfahren. Auf unserer Homepage zu finden unter www.gewobag.de/ausbildung . Dort finden sich weitere Informationen und ein Bewerbungslink für jeden Beruf. Bitte nur über diesen Link bewerben. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sollten in einer pdf-Datei hochgeladen werden.

www.gewobag.de/bewerberportal

Wir bieten den Bewerber/innen Eine projektorientierte Ausbildung: unsere Auszubildenden erhalten bereits ab dem 1. Ausbildungsjahr reale Projekte übertragen, die sie selbständig und eigenverantwortlich bearbeiten. Sie werden durch fachkundige Mitarbeiter begleitet und lernen, sich Handlungsmöglichkeiten anzueignen.

09.11.2016
Drucken

Ausbildungsplatz Fachinformatiker/-in für Systemintegration | Gewobag

https://www.berlin-braucht-dich.de/uploads/tx_srfeuserregister/Gewobag_rgb_85402ca366.jpg

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten sie diese Systeme entsprechend den Kundenanforderungen ein und betreiben bzw. verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz von Experten-und Diagnosesystemen eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Daneben erstellen sie Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzer durch.

Wir wünschen uns Bewerber/innen, die

  • mathematisch und logisch denken können
  • sich für technische Zusammenhänge interessieren
  • planen und organisieren können
  • kontaktfreudig und teamfähig sind
  • Ideen verständlich präsentieren können
  • anderen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung stehen
  • eigenverantwortlich arbeiten können
  • gute Umgangsformen sowie
  • Abitur und gute Noten in Mathematik, Informatik und Englisch haben.

Bewerbungen sind ab sofort möglich. Es gibt keine Bewerbungsfrist, wir nehmen Bewerbungen an, bis wir alle Ausbildungsplätze besetzt haben. Also: wer sich beeilt, hat die größten Chancen! Ausdrücklich erwünscht sind die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen erfüllen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir haben ein online-Bewerbungsverfahren. Auf unserer Homepage zu finden unter www.gewobag.de/ausbildung . Dort finden sich weitere Informationen und ein Bewerbungslink für jeden Beruf. Bitte nur über diesen Link bewerben. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sollten in einer pdf-Datei hochgeladen werden.

http://www.gewobag.de/bewerberportal/

Wir bieten den Bewerber/innen eine projektorientierte Ausbildung: unsere Auszubildenden erhalten bereits ab dem 1. Ausbildungsjahr reale Projekte übertragen, die sie selbständig und eigenverantwortlich bearbeiten. Sie werden durch fachkundige Mitarbeiter begleitet und lernen, sich Handlungsmöglichkeiten anzueignen. Während Ihrer Ausbildung als Fachinformatiker lernen Sie eine interessante, komplexe IT-Landschaft für ca. 500 Nutzer kennen und werden in ein freundliches IT-Team mit zurzeit 15 Mitarbeitern integriert.